Herren I 2018/2019 Header

Über­ra­schend kla­rer Sieg für Ver­bands­li­ga-Her­ren im Der­by!

Im ers­ten Spiel des Jah­res kam es zum di­rek­ten Du­ell der bei­den Bot­tro­per Ver­bands­li­gis­ten DJK Olym­pia und TTC 47. Bei­de Teams hat­ten in der Hin­run­de die Er­war­tun­gen über­trof­fen. Der TTC ran­gier­te vor der Be­geg­nung mit 14:8 Punk­ten auf dem fünf­ten Ta­bel­len­platz. Olym­pia be­leg­te mit 11:11 Punk­ten den sieb­ten Platz, der dank ei­ner Li­gen­re­form so ge­ra­de noch zum di­rek­ten Klas­sen­er­halt rei­chen wür­de. Das Hin­spiel hat­te der TTC in ei­ner um­kämpf­ten Par­tie mit 9:6 für sich ent­schei­den kön­nen. Bei Olym­pia er­setz­ten im un­te­ren Paar­kreuz Jörg Ma­cken­berg und Mar­cel Hoff­mann den ver­hin­der­ten Tho­mas Freyd­zon und den ver­letz­ten Mann­schafts­ka­pi­tän Mat­thi­as Sie­bert, der erst­mals seit fast acht Jah­ren aus­fiel und ein Spiel von der Bank aus ver­fol­gen muss­te. Beim TTC rück­te zur Rück­run­de Mat­thi­as Lan­ger für Tho­mas Na­ware­cki in die Mann­schaft.

Olym­pia hat­te in der gut ge­füll­ten Hal­le der ehe­ma­li­gen Kör­ner­schu­le den bes­se­ren Start. Die Zwil­lin­ge Mar­vin und Sven Ma­cken­berg be­zwan­gen die TT­Cer Chris­to­pher Riedel/​ Mat­thi­as Lan­ger in vier Sät­zen. Am Ne­ben­tisch zeig­ten Hen­drik Paskuda/​ Kai Wil­ke ge­gen Mar­cel Eckmann/​ Mat­thi­as Wo­ort nach zwi­schen­zeit­lich ho­hem Rück­stand eine tol­le Mo­ral und sorg­ten mit ei­nem Fünf­satz­er­folg für die 2:0 Füh­rung für den Gast­ge­ber. Im drit­ten Dop­pel zeig­ten Mar­cel Hoffmann/​ Jörg Ma­cken­berg ge­gen die deut­lich fa­vo­ri­sier­ten TT­Cer Fe­lix de Hond/​ Den­nis Schu­tin eine star­ke Leis­tung und schnup­per­ten nach dem Ge­winn des zwei­ten Sat­zes an ei­ner Über­ra­schung. Ab dem drit­ten Satz ge­wann die TTC-Kom­bi­na­ti­on dank ih­res va­ria­blen Spiels et­was mehr die Kon­trol­le und setz­te sich mit 3:1 Sät­zen durch. Im obe­ren Paar­kreuz leg­ten die Ma­cken­berg-Zwil­lin­ge nach und bau­ten die Füh­rung für den Gast­ge­ber aus. Mar­vin Ma­cken­berg kam zu ei­nem Vier­satz­er­folg ge­gen Chris­to­pher Rie­del, wäh­rend Sven Ma­cken­berg in ei­nem pha­sen­wei­se hoch­klas­si­gen Ein­zel den TTC-Spit­zen­spie­ler Mar­cel Eck­mann mit 3:1 Sät­zen be­sieg­te. Im mitt­le­ren Paar­kreuz konn­te Olym­pia den Vor­sprung ver­tei­di­gen. Hen­drik Pas­ku­da ge­wann un­er­war­tet deut­lich ge­gen Mat­thi­as Wo­ort. Kai Wil­ke setz­te den deut­lich hö­her ein­ge­stuf­ten Fe­lix de Hond mit si­che­rem Top­spin-Spiel im­mer wie­der un­ter Druck und kämpf­te sich in den Ent­schei­dungs­satz. Dort er­höh­te der TT­Cer das Ri­si­ko und setz­te ver­mehrt auf ei­ge­ne An­griffs­ak­tio­nen. In ei­nem sehr se­hens­wer­ten Ein­zel setz­te sich schließ­lich Fe­lix de Hond durch und ver­kürz­te den Rück­stand aus Sicht des TTC auf 2:5. Im un­te­ren Paar­kreuz kam es eben­falls zu ei­ner Punk­te­tei­lung. Jörg Ma­cken­berg un­ter­lag dem fast feh­ler­frei agie­ren­den Den­nis Schu­tin trotz hef­ti­ger Ge­gen­wehr in drei Sät­zen. Im letz­ten Ein­zel des ers­ten Durch­gangs ließ der Boy­er Mar­cel Hoff­mann den TT­Cer Mat­thi­as Lan­ger nur sel­ten zur Ent­fal­tung kom­men. Hoff­mann brach­te durch stän­di­ge Tem­po- und Spin­va­ria­tio­nen sei­nen Kon­tra­hen­ten im­mer wie­der aus dem Rhyth­mus und ent­schied das Ein­zel ver­dient nach vier Sät­zen für sich. Durch die­sen nicht un­be­dingt zu er­war­te­ten Ein­zel­ge­winn bau­te Olym­pia die Füh­rung zum Ende des ers­ten Durch­gang auf 6:3 aus.

Zu Be­ginn des zwei­ten Durch­gangs fiel dann die Vor­ent­schei­dung. Mar­vin und Sven Ma­cken­berg un­ter­stri­chen ihre bä­ren­star­ke Ta­ges­form und stell­ten durch Sie­ge ge­gen Mar­cel Eck­mann und Chris­to­pher Rie­del auf 8:3. Im Spit­zen­ein­zel Ein­zel zwi­schen Mar­vin Ma­cken­berg und Mar­cel Eck­mann bo­ten bei­de Ak­teu­re Hoch­ge­schwin­dig­keits-Tisch­ten­nis und lie­ßen die zahl­rei­chen Zu­schau­er voll auf ihre Kos­ten kom­men. Hen­drik Pas­ku­da zeig­te in sei­nem zwei­ten Ein­zel von Be­ginn an den un­be­ding­ten Wil­len, den Der­by­sieg sei­ner Mann­schaft per­fekt zu ma­chen. Im vier­ten Satz wehr­te der TT­Cer Mat­thi­as Wo­ort zu­nächst zwei Match­bäl­le ab. Doch den drit­ten Match­ball nutz­te Hen­drik Pas­ku­da und sorg­te so für den um­ju­bel­ten neun­ten und ent­schei­den­den Punkt für Olym­pia. Hen­drik Pas­ku­da zeig­te sich nach dem Spiel be­geis­tert von der Leis­tung sei­ner Mann­schaft: „Ich habe in die­ser Sai­son schon häu­fig ge­dacht, dass wir über­ra­gen­de Leis­tun­gen ge­zeigt ha­ben. Aber das heu­te hat das bis­her Ge­zeig­te noch­mal über­trof­fen. Mal schau­en, wo un­ser Li­mit ist.“ Mann­schafts­ka­pi­tän Mat­thi­as Sie­bert blick­te op­ti­mis­tisch in die Zukunft:„Die Jungs ha­ben über­ra­gend ge­spielt. Nie­mand konn­te er­war­ten, dass wir zu Be­ginn der Rück­run­de ein po­si­ti­ves Punk­te­kon­to auf­wei­sen. Ich glau­be jetzt ganz fest dar­an, dass wir das Wun­der schaf­fen kön­nen. Wir wür­den uns rie­sig freu­en, wenn es in der nächs­ten Sai­son wie­der zwei Der­bys ge­gen den TTC gibt- aber bit­te in der Ver­bands­li­ga!“ Mat­thi­as Wo­ort vom TTC hofft eben­falls auf ei­nen Klas­sen­ver­bleib bei­der Mannschaften:„Das war heu­te ein ver­dien­ter Sieg für Olym­pia. Es wäre toll, wenn bei­de Mann­schaf­ten in der Liga blei­ben. Bei­de Mann­schaf­ten prä­sen­tie­ren den Bot­tro­per Tisch­ten­nis­sport in die­ser Liga sehr gut. Wir wün­schen uns ein Wie­der­se­hen in der nächs­ten Sai­son.“ Die Chan­cen auf den Klas­sen­ver­bleib bei­der Mann­schaf­ten ste­hen zur Zeit nicht schlecht. Der TTC steht mit 14:10 Punk­ten auf dem fünf­ten Ta­bel­len­platz. Olym­pia hat nur ei­nen Punkt we­ni­ger und steht auf dem sieb­ten Ta­bel­len­platz. Für Olym­pia geht es be­reits am kom­men­den Sams­tag wei­ter. In ei­ner vor­ge­zo­ge­nen Par­tie emp­fan­gen die Boy­er den TTV Al­ten­es­sen. Der TTC 47 emp­fängt am 26.1. den Ta­bel­len­füh­rer PSV Ober­hau­sen in ei­ge­ner Hal­le.

Bild­quel­len:

  • Her­ren I 2018/2019 Hea­der: Mar­kus Bloch / Olym­pia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: