Allgemein 2 Header

Vor dem 14. Spieltag

Am morgen beginnenden Wochenende steht in den Tischtennisligen der 14. Spieltag auf der Agenda. Werfen wir einen Blick auf die Begegnungen mit olympischer Beteiligung.

Verbandsliga: Herren – DJK Adler Union Frintrop II

Herren 1 2018/2019
Die 1. Herren will sich mit einem Sieg gegen Schlusslicht Frintrop II weiter von der Abstiegszone absetzen
Foto: Markus Bloch

Nachdem die Siebert-Sechs am vergangenen Spieltag bei der Ersten der Essener einen wichtigen Sieg verbuchen konnte, ist am Samstagabend deren Reserve zu Gast in der Boy. In der Hinrunde konnte die olympische Top-Mannschaft einen 9:3-Erfolg einfahren. Matthias Siebert und seine Mannen sind vor Wochenfrist auf den 6. Tabellenplatz geklettert und treffen mit Frintrop II auf das Schlusslicht der Tabelle. Von der Papierformat her also eine klare Sache. Aber wie sagte das Bottroper Brett 3 Hendrik Paskuda nach dem jüngsten Sieg? „Das (Spiel gegen Frintrop II, d. Red.) wird kein Selbstläufer.“
Erster Aufschlag an der ehemaligen Körnerschule ist am Samstag um 18:30 Uhr.

Bezirksklasse: Herren II – TTV GW Schultendorf III

Mit Schultendorf kommt ein Gegner in die Boy, der in der Hinrunde an einem Doppelspieltag am Sonntagnachmittag in Gladbeck 9:3 besiegt werden konnte. Damals half Nachwuchsspieler René Bloch aus, am Sonntag ist die Mannschaft von Kapitän Robert Daitschmann komplett. Wie in der Verbandsliga trifft auch hier der Tabellensechste auf das Schlusslicht, und auch hier wird es ganz sicher kein Selbstläufer.
Der Plastikball fliegt am Sonntagvormittag ab 11:00 Uhr.

Kreisliga: Herren III – SuS Bertlich III

Wie die erste und zweite Mannschaft konnte die Dritte von Kapitän René Bloch den kommenden Gegner in der Hinrunde 9:3 schlagen. Damals noch unter der Leitung von Henning Große-Hering, der zur Rückrunde in die Zweite wechselte. Und auch die Dritte tritt gegen den Tabellenletzten an, steht selbst auf Platz 5. Um einen weiteren Heimsieg einzufahren, muss die gesamte Mannschaft sich gegenüber dem knappen Sieg in Kirchhellen vergangene Woche deutlich steigern.
Gespielt wird am Freitagabend ab 19:30 Uhr.

2. Kreisklasse: Herren IV – ETG Recklinghausen IV

Kapitän Michael Poetsch und seine Mannschaft unterlagen im Hinspiel 1:9. Am Freitagabend kommt es zum Verfolgerduell, der Tabellenzweiten empfängt den sechs Punkte besseren Spitzenreiter. Mit einem Sieg will die olympische Vierte die eigenen Aufstiegsambitionen unterstreichen.
Spielbeginn an der ehemaligen Körnerschule ist 19:30 Uhr.

3. Kreisklasse 1: Herren V – PSV Recklinghausen IV

Herren V 2018/2019 RR
Die 5. Herren will mit einem weiteren Sieg die Tabellenführung festigen
Foto: Markus Bloch

Der Gast ist für die 5. Herren von Kapitän Sebastian Schmitz die große Unbekannte. Zum Hinspiel in der Boy trat der PSV nicht an, so dass die Begegnung 10:0 für Olympia gewertet wurde. Zum Rückspiel wurde das Heimrecht getauscht, sonst hätte man in Recklinghausen gespielt. Zudem wurde das Spiel von Freitag- auf Samstagabend verlegt, da am Freitag bereits zwei Spiele in der Turnhalle der ehemaligen Körnerschule stattfinden. Die Boyer treten als Tabellenführer gegen den zehn Punkte schlechteren Zweitplatzierten an.
Erster Aufschlag ist um 18:00 Uhr.

3. Kreisklasse 2: SC Buer-Hassel IV – Herren VII

Marcel Poetsch und seine 4. Mannschaft fahren nach Gelsenkirchen zum SC Buer-Hassel, der in der Vorrunde knapp 6:4 geschlagen werden konnte. Auch in der Rückrunde dürfen wir ein spannendes Spiel der Tabellennachbarn erwarten, tritt doch der Tabellensechste beim Siebtplatzierten an.
Los geht’s an der Mährfeldschule in Gelsenkirchen um 19:30 Uhr.

3. Kreisklasse 3: TTV DJK Herten/Disteln III – Herren VI

Die 5. Herren von Kapitän Günter Mathis tritt die Reise nach Herten an. Das Hinspiel in der Boy ging knapp 4:6 verloren, im Rückspiel sinnt man selbstverständlich auf Revanche. Da die Boyer als Tabellensechste beim Spitzenreiter antreten, gilt es hier natürlich ein dickes Brett zu bohren.
Erster Aufschlag in der Klaus-Bechtel-Halle ist um 18:30 Uhr.

Bezirksliga: Jungen – TTC Lembeck

Jungen VR 2017/2018
Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Lembeck will die Jugend das Remis in Dorsten vergessen machen
Foto: Anja Bloch

Die olympische Jugend trifft auf einen Gegner, mit dem man sich in der Hinrunde erstmalig duellierte. Das Hinspiel gewannen die Schützlinge von Verbandsligaspieler Hendrik Paskuda 7:3. Und das, obwohl die damaligen Gastgeber nur zu Dritt antraten. Im Rückspiel in der Boy werden die Lembecker mit vier Spielern antreten, trotz allem wollen die Olympianer ihre gute Bilanz weiter ausbauen und den Ausrutscher von vor zwei Wochen, Unentschieden in Hervest Dorsten, vergessen machen. Als Tabellenzweiter treffen die Boyer auf den Sechsten, eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Dorsten wird notwendig sein.
Los geht’s an der ehemaligen Körnerschule am Samstag um 14:00 Uhr

Bezirksliga: Schüler – DJK VfL Billerbeck

In der Hinrunde setzte es für die A-Schüler von Coach Michael Schirlo eine deutliche 0:10-Klatsche, und auch im Rückspiel wird es schwer für die Boyer, gegen den Gast aus Billerbeck etwas zählbares mitzunehmen. Immerhin sind die olympischen Schüler Tabellenletzter, der Gegner rangiert auf Platz 3. Trotzdem werden Niklas Noel Ludwig und seine Mannschaftskameraden es versuchen.
Wie bei der Jugend wird am Samstag ab 14:00 Uhr an der ehemaligen Körnerschule gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: