A‑Schüler be­en­den Sai­son, mit deut­li­chem Sieg, auf ei­nem her­vor­ra­gen­dem Ta­bel­len­platz

Schüler I 1-4 2016/2017 Header

Am letz­ten Wo­chen­en­de der Sai­son durf­ten die A‑Schüler so­gar zwei­mal ran, da das Spiel ge­gen PSV Reck­ling­hau­sen ver­legt wur­de. Am Frei­tag wur­de also ge­gen PSV Reck­ling­hau­sen ge­spielt und am Sams­tag spiel­te man ge­gen SuS Pol­s­um.

Die Rol­len­ver­tei­lung war in bei­den Spie­len klar ver­teilt. Ge­gen PSV Reck­ling­hau­sen ging man als Au­ßen­sei­ter ins Spiel, wäh­rend man ge­gen SuS Pol­s­um fa­vo­ri­siert war.

Schüler I 1-4 2016/2017

Die A‑Schüler be­en­den die Sai­son mit ei­ner Top-Plat­zie­rung: (v.l.) Mar­vin Sachs, Hen­rik Hes­ter, Mat­thi­as Zei­ger, Jo­nas Wo­la­ny
Foto: Mar­kus Bloch

Ge­gen PSV Reck­ling­hau­sen tra­ten die Olym­pio­ni­ken mit Mar­vin Sachs, Mat­thi­as Zei­ger und Jo­nas Wo­la­ny zu dritt an. Trotz hef­ti­ger Ge­gen­wehr ging das Spiel 3:7 ver­lo­ren. Die Punk­te für un­se­re A‑Schüler hol­ten Mat­thi­as Zei­ger (2) und Jo­nas Wo­la­ny (1). Da man trotz der Nie­der­la­ge drei Spie­le ge­win­nen konn­te, konn­te man den­noch ei­nen Punkt mit nach Hau­se neh­men. Die­ser könn­te noch sehr wert­voll wer­den, wie spä­ter noch ver­deut­licht wird.

Im zwei­ten Spiel vom Wo­chen­en­de ge­gen SuS Pol­s­um tra­ten un­se­re A‑Schüler, eben­falls zu dritt, mit Hen­rik Hes­ter, Ma­thi­as Zei­ger und Jo­nas Wo­la­ny an. In die­sem Spiel stell­ten sie ih­ren Fa­vo­ri­ten­sta­tus mit ei­nem 10:0 Sieg ein­drucks­voll un­ter Be­weis. Die­ses Spiel un­ter­streicht auch die enor­me Ent­wick­lung, die die Mann­schaft wäh­rend der Sai­son durch­gan­gen ist.

Nach den bei­den Spie­len be­legt man in der Blitz­ta­bel­le mit 25 Punk­ten den ers­ten Ta­bel­len­platz. Je­doch ha­ben die bei­den Ver­fol­ger, VFB Kirch­hel­len und PSV Reck­ling­hau­sen, je­weils ein Spiel we­ni­ger. Da die bei­den Ver­fol­ger­teams je­weils 23 Punk­te ha­ben, wür­den am Ende der Sai­son drei Mann­schaf­ten mit 25 Punk­ten vor­ne lie­gen. Dann wür­de das Spiel­ver­hält­nis ent­schei­den. Da Olym­pia das bes­te Spiel­ver­hält­nis hat wäre man dem­zu­fol­ge Ers­ter.

Ob man jetzt am Ende Ers­ter oder Zwei­ter wird ist je­doch im End­ef­fekt gar nicht so wich­tig. So oder so war es eine fan­tas­ti­sche Sai­son mit ei­ner, sport­lich ge­se­hen, su­per Leis­tung und, was noch wich­ti­ger ist, ei­ner gro­ßen Men­ge Spaß. Die Jungs ha­ben ge­zeigt, dass sie den Mann­schafts­ge­dan­ken im­mer vor die ei­ge­nen In­ter­es­sen stel­len kön­nen und dass kei­ner den Kopf hän­gen lässt, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Die­se Ein­stel­lung zeich­net die Mann­schaft aus und ist viel mehr wert als je­der sport­li­che Er­folg. Es ist schön zu se­hen, dass sich auch schon in den Schü­ler­mann­schaf­ten die Wer­te des gan­zen Ver­eins wi­der­spie­geln.

Hendrik Paskuda

Hendrik Paskuda

Hendrik ist als Stammspieler der 1. Mannschaft in der Verbandsliga unterwegs und betreut zudem die Mannschaft der Jugend. Für letztere schreibt er hier auch die Spielberichte. Außerdem ist Hendrik als Sport- und Jugendwart Mitglied des Vorstands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: