Ju­gend fegt Len­ker­beck 9:1 aus der Hal­le

Jugend 2017/2018 RR Header

Nach­dem der Klas­sen­ver­bleib der olym­pi­schen Ju­gend durch das Un­ent­schie­den von Len­ker­beck ge­gen Schal­ke be­reits fest­steht, war die DJK Ger­ma­nia Len­ker­beck heu­te zu Gast in der Boy. Das Spiel war eine ein­sei­ti­ge An­ge­le­gen­heit.

Die Boy­er tra­ten ohne ihr Brett 2 an, Be­ne­dikt Zei­ger war aus fa­mi­liä­ren Grün­den ver­hin­dert. Da­für stand Si­mon Pel­zel pa­rat und er­gänz­te die Mann­schaft aus René Bloch, Luca Busch­fort und Nils Ru­dolf.

Dop­pel bei­de deut­lich

Jugend 2017/2018 RR Lenkerbeck

Ein deut­li­cher Sieg ge­gen Len­ker­beck lässt kei­nen Zwei­fel mehr am Klas­sen­ver­bleib der Boy­er auf­kom­men
Foto: Mar­kus Bloch

René spiel­te in Ab­we­sen­heit sei­nes lang­jäh­ri­gen Dop­pel­part­ner ge­mein­sam mit Si­mon Pel­zel. Bei­de sind zu­sam­men im­mer­hin vor ei­ni­gen Jah­ren mal Vi­ze­kreis­meis­ter ge­wor­den. Heu­te be­ka­men sie es mit der Paa­rung Plotek/​Franke zu tun und hat­ten we­nig Pro­ble­me mit ih­ren Geg­nern. Fol­ge­rich­tig ge­wan­nen René und Si­mon klar 3:0 (7/4/5).

Am Ne­ben­tisch tra­ten Luca und Nils ge­gen Sivarajah/​Sevindik an und hat­ten eben­falls kaum Pro­ble­me, die Be­geg­nung für sich zu ent­schei­den und auf 2:0 für ihre Far­ben zu stel­len (7/9/6).

Obe­res Paar­kreuz ge­teilt

In den Ein­zeln muss­te René nun ge­gen Tha­no­jan Siva­ra­jah an den Tisch und mach­te kur­zen Pro­zess mit sei­nem Geg­ner. Nach drei Sät­zen ließ er sich zum Sieg gra­tu­lie­ren (4/3/8).
Luca, durch Be­ne­dikts Ab­we­sen­heit ins obe­re Paar­kreuz ge­rutscht, hat­te mit Flo­ri­an Plo­tek un­gleich mehr Pro­ble­me und muss­te in den Ent­schei­dungs­satz. In die­sem war er je­doch recht chan­cen­los und un­ter­lag deut­lich (6/-7/9/-10/-2).

Im un­te­ren Paar­kreuz trat Si­mon jetzt ge­gen Leo­nie Fran­ke an und konn­te sich von Satz zu Satz bes­ser auf ihr Spiel ein­stel­len und zu­dem mit sei­ner Nop­pe agie­ren. Am Ende stand ein ins­ge­samt un­ge­fähr­de­ter Drei­satz­er­folg für Si­mon zu Bu­che (8/9/4).
Auch Nils hat­te we­nig Pro­ble­me mit Mertcan Se­v­in­dik und do­mi­nier­te die Par­tie bei­na­he nach Be­lie­ben. Ein deut­li­cher Sieg in drei Sät­zen war die lo­gi­sche Kon­se­quenz (5/4/4). Am Ende des ers­ten Durch­gangs stand es so­mit 5:1 für die Boy­er.

Nichts mehr an­bren­nen las­sen

1.3: Luca Buschfort

Luca Busch­fort steu­er­te je ei­nen Punkt aus Dop­pel und Ein­zel zum Er­folg bei
Foto: Mar­kus Bloch

Der zwei­te Durch­gang ging dann zu Null an Olym­pia. René hat­te zwar auch sei­ne Pro­ble­me mit Plo­tek, konn­te sich letzt­lich aber in fünf Sät­zen be­haup­ten (10/-9/9/-9/5). Auch Si­mon gab ge­gen Se­v­in­dik ei­nen Satz ab, sieg­te je­doch 3:1 (7/-8/2/5) Luca und Nils konn­ten ihre zwei­ten Ein­zel je­weils glatt in drei Sät­zen ge­win­nen, Nils spiel­te da­bei ge­gen Fran­ke drei­mal zu fünf.

Die olym­pi­sche Ju­gend baut da­mit den Vor­sprung auf die Mar­ler, die den Ab­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz be­le­gen, auf drei­zehn Punk­te aus. Len­ker­beck kann je­doch in nur ei­nem ver­blei­ben­dem Spiel nur noch ma­xi­mal vier Punk­te ho­len. Olym­pia hat noch zwei Spie­le und kann da­mit ma­xi­mal acht Punk­te sam­meln. Am kom­men­den Sams­tag sind die Schütz­lin­ge von Coach Mi­cha­el Schir­lo in Glad­beck beim TTV GW Schul­ten­dorf zu Gast, be­vor nach ei­ner vier­wö­chi­gen Pau­se der SuS Stadt­lohn zum letz­ten Spiel­tag in der Boy er­war­tet wird.

 

Bild­quel­len

  • Ju­gend 2017/2018 RR: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
  • Luca Busch­fort: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
  • Ju­gend 2017/2018 RR Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Markus Bloch

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: