Herren II 2017/2018 Header

Olympia II geht mit deutlichem Sieg in die Osterpause

Am Sonntagmittag beendete die 2. Mannschaft den 20. Spieltag für die olympischen Teams. Achim Korioth, Patrick, Niesmak, Marc Pawleta, Hennning Grosse-Hering, Philipp Waldhoff und Wolfgang Pommer waren beim in der Rückrunde sieglosen TTC Blau-Weiß Ückendorf zu Gast. Konnte in der Hinrunde ein mühevoller 9:7 Heimsieg erreicht werden, so war das Ziel diesmal ein deutlicher Auswärtssieg, da das starke obere Paarkreuz unserer Gastgeber aus der Hinserie nicht an die Platte ging.

Im Doppel machten Patrick und Philipp mit ihren Gegnern sogleich kurzen Prozess und fuhren einen klaren 3:0 Sieg ein. Achim und Marc hingegen spielten von Beginn an kein gutes Tischtennis und waren mehr mit dem eigenen Spiel als mit ihren Gegnern beschäftigt. Die Folge war eine unerwartete Niederlage gegen Ucarol und Ünacan. Durch ein 3:1 Erfolg von Wolfgang und Henning ging es dennoch mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

In der ersten Einzelrunde machte unser oberes Paarkreuz da weiter wo es im Doppel aufgehört hatte. Patrick fegte Meyer mit 3:0 von der Platte, während Achim weiter mit seinem eigenen Spiel haderte. Trotz für ihn unbefriedigender Leistung konnte aber auch Achim einen knappen Sieg gegen Ucarol feiern.

Im mittleren Paarkreuz verlor Henning zwar den ersten Satz gegen Stibora knapp, stellte sich anschließend aber gut auf das Störspiel seines Kontrahenten ein und siegte am Ende ungefährdet mit 3:1. Marc ließ keine Spannung aufkommen und besiegte Böhler mit 3:0.

Mit einem 6:1 Vorsprung ging nun das untere Paarkreuz an die Platten. Wolfgang kam sofort gut in sein Spiel und ging schnell mit 2:0 in Führung. Nach verlorenen dritten Satz drohte das Spiel überraschend zu kippen, doch konnte Wolle in der Verlängerung des vierten Satz die Oberhand behalten und einen Punkt für seine Farben einfahren. Philipp konnte nach der hohen Führung locker aufspielen und siegte mit 3:1. Er baute die Führung damit auf 8:1 aus.

Nach sechs Einzelsiegen sollte nun auch das letzte Einzel der Partie gewonnen und der Sieg klar gemacht werden. Achim zeigte eine deutliche Leistungssteigerung und brachte Meyer mit schönen Offensivbällen die zweite Niederlage an diesem Tag bei.

Die zweite Mannschaft verabschiedet sich mit einem deutlichen Sieg in die Osterpause. In dieser versuchen unserer Spieler ihre Form bei diversen Turnieren zu bestätigen um anschließend mit breiter Brust in die Relegation zu gehen.

Punkte: Niesmak/Waldhoff, Grosse-Hering/Pommer, Korioth 2, Niesmak, Pawleta, Grosse-Hering, Waldhoff, Pommer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. InformationOK

Diese Website speichert Benutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten und Deinen Weg durch unsere Website konform mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu verfolgen. Wenn Du künftig nicht mehr nachverfolgt werden möchtest, setzen wir in Deinem Browser einen Cookie, der Deine Entscheidung für ein Jahr speichert. Ich akzeptiere, Ablehnen
696 
%d Bloggern gefällt das: