Jungen VR 2017/2018 Header

Ju­gend in Lem­beck sieg­reich

Am Sams­tag Nach­mit­tag konn­te die olym­pi­sche Ju­gend in der Be­zirks­li­ga den TTC Lem­beck 7:3 schla­gen. Die Gast­ge­ber, für die es das ers­te Spiel in der Be­zirks­li­ga war, gin­gen fälsch­li­cher­wei­se da­von aus, im Braun­schwei­ger Sys­tem mit nur drei Spie­ler an­tre­ten zu kön­nen. Al­ler­dings wird in die­ser Spiel­klas­se im Bun­des­sys­tem mit Vie­rer­mann­schaf­ten ge­spielt.

Un­ter die­sen Vor­zei­chen gin­gen die Schütz­lin­ge von Ver­bands­li­ga­spie­ler Hen­drik Pas­ku­da gleich mit ei­nem 3:0‑Vorsprung in die Par­tie. So ging nur das olym­pi­sche Spit­zen­dop­pel an den Tisch, René Bloch und Be­ne­dikt Zei­ger muss­ten ih­ren Geg­nern Burdenski/​Tenkleve zum Sieg gra­tu­lie­ren, nach­dem sie den Ent­schei­dungs­satz in der Ver­län­ge­rung ver­lo­ren hat­ten (7/-8/4/-7/-12). Das zwei­te Dop­pel ging we­gen des feh­len­den Spie­lers der Gast­ge­ber kampf­los an Olym­pia.

Aus­ge­gli­chen in die Ein­zel

Jungen VR 2017/2018
Die ers­te Ju­gend kehrt sieg­reich aus Lem­beck zu­rück und ist jetzt Zwei­ter
Foto: Anja Bloch

Im obe­ren Paar­kreuz muss­te zu­nächst Be­ne­dikt Zei­ger ge­gen Da­vid Bur­den­ski an den Tisch und lie­fer­te sich eine span­nen­de Par­tie mit sei­nem Geg­ner. Al­ler­dings konn­te Bene eine Zwei­satz­füh­rung nicht nach Hau­se brin­gen und un­ter­lag im fünf­ten Satz (10/9/-7/-8/-6). Das olym­pi­sche Brett 1 René Bloch mach­te es bes­ser und konn­te sein Ge­gen­über Hen­rik Ten­kle­ve in vier Sät­zen be­sie­gen (6/-11/4/8).
Im un­te­ren Paar­kreuz gab es nur eine Be­geg­nung im ers­ten Durch­gang, da  Nils Ru­dolf kampf­los ge­gen den nicht an­we­sen­den Lem­be­cker punk­te­te. Si­mon Pel­zel muss­te sich je­doch mit Chris Ben­drin aus­ein­an­der­set­zen. Der kam mit Si­mons Nop­pe über­haupt nicht zu­recht, so dass Si­mon sei­ne Far­ben in Füh­rung brach­te (8/4/2).

Mit 4:2 in den zwei­ten Durch­gang

René muss­te jetzt im obe­ren Paar­kreuz ge­gen Bur­den­ski an den Tisch und tat sich sehr schwer. Fol­ge­rich­tig lag er schnell 0:2 zu­rück, kämpf­te sich dann aber zu­rück in die Par­tie und in den Ent­schei­dungs­satz. Hier war er je­doch un­ter­le­gen und be­scher­te den Gast­ge­bern den drit­ten Punkt (-8/-8/7/7/-8). Be­ne­dikt hat­te am Ne­ben­tisch kei­ne Pro­ble­me mit Ten­kle­ve und schlug sei­nen Geg­ner glatt 3:0 (3/8/6).
Un­ten hat­te nun Si­mon das Frei­los, wäh­rend Nils ge­gen Ben­drin an­trat. Der Boy­er hat­te so sei­ne Pro­ble­me und ging zwei­mal in die Ver­län­ge­rung, wo­bei er ein­mal den Kür­ze­ren zog. Am Ende sieg­te Nils je­doch 3:1 und stell­te das End­ergeb­nis si­cher (7/10/-10/6).

Die Chro­no­lo­gie des Spiel­be­richts ver­schweigt je­doch eine Be­son­der­heit: we­gen des feh­len Spie­lers der Gast­ge­ber wur­den die Spie­le im un­te­ren Paar­kreuz be­reits frü­her aus­ge­tra­gen, als es im Spiel­be­richt ver­merkt ist. So kam es, dass am Ende Brett 1 das letz­te Spiel des Ta­ges mach­te. 😉

Die olym­pi­sche Ju­gend kehrt also mit ei­nem 7:3‑Erfolg aus Lem­beck zu­rück in die Boy und grüßt in der Be­zirks­li­ga-Ta­bel­le von Platz 2. Am kom­men­den Sams­tag wird dann das Schluss­licht VfL Rams­dorf in der Boy er­war­tet.

Punk­te

Dop­pel: Bloch/​Zeiger 0:1, Rudolf/​Pelzel 1:0*
Ein­zel: René Bloch 1:1, Be­ne­dikt Zei­ger 1:1, Nils Ru­dolf 2:0*, Si­mon Pel­zel 2:0*
*Dop­pel und je ein Ein­zel kampf­los

Bild­quel­len:

  • Jun­gen VR 2017/2018: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
  • Jun­gen VR 2017/2018 Hea­der: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: