Allgemein 2 Header

Bezirksklasse: Olympia 2 überzeugt gegen TTC Marl-Hüls

Am ungewohnten Freitagabend konnte Olympia II durch eine starke Leistung wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

Sowohl das Doppel Daitschmann/Mackenberg als auch Waldhoff/Große-Hering siegten. Hoffmann/Maryschka fanden leider nicht den richtigen Rhythmus und unterlagen.

Im oberen Paarkreuz siegte Daitschmann knapp in 5 Sätzen wohingegen Mackenberg in 5 Sätzen eines teilweise sehr hochklassigen Spiels unterlag. Im mittleren Paarkreuz behielt Maryschka die Nerven und auch die Oberhand im nächsten 5-Satzspiel. Hoffmann, stark aufspielend in der gesamten Hinrunde, überzeugte mit einem ungefährdeten Sieg. Im unteren Paarkreuz siegte Große-Hering nach einem schlechten Start im ersten Satz insgesamt sehr deutlich. Ab Nebentisch machte es Waldhoff nach anfänglich zwei gewonnenen Sätzen noch einmal spannend, sodass auch dieses Spiel erst im fünften Satz für Olympia entschieden werden konnte.

Mit einem 7:2 ging man so mit Zuversicht in den zweiten Durchgang, in welchem Daitschmann erneut im fünften Satz die Oberhand behielt. Mackenberg fand nicht so recht in die zweite Partie und unterlag letztendlich deutlich. Hoffmann sorgte mit erneut souveräner Leistung für den letzten Punkt, sodass Olympia II am Ende mit 9:3 die zwei Zähler nach Bottrop nehmen durfte.

Durch 4 Siege in 5 Fünfsatzspielen steht es gut um die mentale Verfassung der Mannschaft, welche am nächsten Sonntag einen Doppelspieltag in heimischer Halle absolviert. Los geht es am 02.12.18 um 11.00 Uhr gegen TTC BW Datteln II. Um 15.00 Uhr startet dann das letzte Spiel der Hinrunde gegen SuS Bertlich II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. InformationOK

 
%d Bloggern gefällt das: