9:3 ‑Ers­te Her­ren ver­grö­ßert Pols­ter auf Ab­stiegs­plät­ze!

Herren I 2018/2019 Header

„Das wird kein Selbst­läu­fer!“ Die­se mah­nen­den Wor­te zu der an­ste­hen­den Auf­ga­be ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten hat­te Hen­drik Pas­ku­da sei­nen Mann­schafts­kol­le­gen un­mit­tel­bar nach dem wich­ti­gen Aus­wärts­sieg vor ei­ner Wo­che mit auf den Weg ge­ge­ben. Zu Be­ginn der Par­tie lief es für den Ta­bel­len­fünf­ten aus der Boy dann auch nicht wirk­lich rund. Zwar ge­wan­nen Mar­vin und Sven Ma­cken­berg ihr Dop­pel in drei Sät­zen, am Ne­ben­tisch ver­lo­ren aber Hen­drik Paskuda/​ Kai Wil­ke in vier Sät­zen. Mat­thi­as Siebert/​ Tho­mas Freyd­zon ta­ten sich eben­falls schwer, be­haup­te­ten sich am Ende in vier Sät­zen und brach­ten die ei­ge­nen Far­ben mit 2:1 in Füh­rung.

Herren 1 2018/2019
Die Sie­bert-Sechs konn­te mit ei­nem Sieg ge­gen Frin­trop II den Vor­sprung auf die Ab­stiegs­zo­ne aus­bau­en

Das star­ke obe­re Paar­kreuz der Boy­er star­te­te eben­falls et­was holp­rig in die ers­ten Ein­zel des Ta­ges. Mar­vin und Sven Ma­cken­berg muss­ten mehr­fach Rück­stän­de auf­ho­len und ta­ten sich ex­trem schwer. Doch in den en­gen Sti­tua­tio­nen merk­te man, dass Olym­pia durch die gu­ten Er­geb­nis­se der ver­gan­ge­nen Wo­chen Selbst­be­wusst­sein ge­tankt hat­te. Bei­de Ma­cken­bergs setz­ten sich ge­gen ihre Geg­ner durch und bau­ten die Füh­rung auf 4:1 aus. Im mitt­le­ren Paar­kreuz leg­ten Hen­drik Pas­ku­da und Kai Wil­ke mit zwei am Ende un­ge­fähr­de­ten Ein­zel­sie­gen nach und sorg­ten für eine 6:1 Füh­rung. Am Ende des ers­ten Ein­zel­durch­gangs wit­ter­ten die Gäs­te nach ei­ner knap­pen Fünf­satz­nie­der­la­ge von Mat­thi­as Sie­bert und ei­ner 1:3 Nie­der­la­ge des jun­gen Tho­mas Freyd­zon noch ein­mal Mor­gen­luft.

Doch im zwei­ten Ein­zel­duch­gang ließ Olym­pia kei­ne Zwei­fel mehr auf­kom­men. Mar­vin und Sven Ma­cken­berg so­wie Hen­drik Pas­ku­da ge­wan­nen ihre Ein­zel ohne Satz­ver­lust und ent­schie­den das Spiel ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten vor­zei­tig. Durch den 9:3‑Erfolg po­liert Olym­pia sei­ne Bi­lanz auf be­acht­li­che 17:13 Punk­te aus und ver­grö­ßert so sei­nen Ab­stand auf den Ab­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz auf sechs Punk­te.

Am kom­men­den Wo­chen­en­de hat Olym­pia spiel­frei, da die ur­sprüng­lich an­ge­setz­te Par­tie ge­gen den TTV Al­ten­es­sen schon vor drei Wo­chen aus­ge­trta­gen wur­de. Nach dem spiel­frei­en Wo­chen­en­de rei­sen die Boy­er dann zum sou­ve­rä­nen Ta­bel­len­füh­rer PSV Ober­hau­sen. Der zur Zeit ex­trem form­star­ke Mar­vin Ma­cken­berg blick­te ge­las­sen auf die an­ste­hen­de Mam­mut­auf­ga­be: „Wir fah­ren ohne Druck nach Ober­hau­sen. In der Hin­run­de wa­ren wir ganz nah an ei­nem Punkt­ge­winn. Wir ha­ben nichts da­ge­gen, auch in die­sem Spiel et­was Zähl­ba­res mit­zu­neh­men, auch wenn wir die Punk­te nicht un­be­dingt ein­kal­ku­liert ha­ben.“

Bild­quel­len

  • Her­ren 1 2018/2019: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
  • Her­ren I 2018/2019 Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Matthias Siebert

Matthias Siebert

Matthias ist als Pressewart im Vereinsvorstand und Kapitän der 1. Mannschaft. Bei Not am Mann betreut er auch mal die Nachwuchsteams. Er verfasst hier die Spielberichte des Verbandsliga-Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: