Herren I 2018/2019 Header

9:3 -Ers­te Her­ren ver­grö­ßert Pols­ter auf Ab­stiegs­plät­ze!

„Das wird kein Selbst­läu­fer!“ Die­se mah­nen­den Wor­te zu der an­ste­hen­den Auf­ga­be ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten hat­te Hen­drik Pas­ku­da sei­nen Mann­schafts­kol­le­gen un­mit­tel­bar nach dem wich­ti­gen Aus­wärts­sieg vor ei­ner Wo­che mit auf den Weg ge­ge­ben. Zu Be­ginn der Par­tie lief es für den Ta­bel­len­fünf­ten aus der Boy dann auch nicht wirk­lich rund. Zwar ge­wan­nen Mar­vin und Sven Ma­cken­berg ihr Dop­pel in drei Sät­zen, am Ne­ben­tisch ver­lo­ren aber Hen­drik Paskuda/​ Kai Wil­ke in vier Sät­zen. Mat­thi­as Siebert/​ Tho­mas Freyd­zon ta­ten sich eben­falls schwer, be­haup­te­ten sich am Ende in vier Sät­zen und brach­ten die ei­ge­nen Far­ben mit 2:1 in Füh­rung.

Herren 1 2018/2019
Die Sie­bert-Sechs konn­te mit ei­nem Sieg ge­gen Frin­trop II den Vor­sprung auf die Ab­stiegs­zo­ne aus­bau­en

Das star­ke obe­re Paar­kreuz der Boy­er star­te­te eben­falls et­was holp­rig in die ers­ten Ein­zel des Ta­ges. Mar­vin und Sven Ma­cken­berg muss­ten mehr­fach Rück­stän­de auf­ho­len und ta­ten sich ex­trem schwer. Doch in den en­gen Sti­tua­tio­nen merk­te man, dass Olym­pia durch die gu­ten Er­geb­nis­se der ver­gan­ge­nen Wo­chen Selbst­be­wusst­sein ge­tankt hat­te. Bei­de Ma­cken­bergs setz­ten sich ge­gen ihre Geg­ner durch und bau­ten die Füh­rung auf 4:1 aus. Im mitt­le­ren Paar­kreuz leg­ten Hen­drik Pas­ku­da und Kai Wil­ke mit zwei am Ende un­ge­fähr­de­ten Ein­zel­sie­gen nach und sorg­ten für eine 6:1 Füh­rung. Am Ende des ers­ten Ein­zel­durch­gangs wit­ter­ten die Gäs­te nach ei­ner knap­pen Fünf­satz­nie­der­la­ge von Mat­thi­as Sie­bert und ei­ner 1:3 Nie­der­la­ge des jun­gen Tho­mas Freyd­zon noch ein­mal Mor­gen­luft.

Doch im zwei­ten Ein­zel­duch­gang ließ Olym­pia kei­ne Zwei­fel mehr auf­kom­men. Mar­vin und Sven Ma­cken­berg so­wie Hen­drik Pas­ku­da ge­wan­nen ihre Ein­zel ohne Satz­ver­lust und ent­schie­den das Spiel ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten vor­zei­tig. Durch den 9:3-Erfolg po­liert Olym­pia sei­ne Bi­lanz auf be­acht­li­che 17:13 Punk­te aus und ver­grö­ßert so sei­nen Ab­stand auf den Ab­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz auf sechs Punk­te.

Am kom­men­den Wo­chen­en­de hat Olym­pia spiel­frei, da die ur­sprüng­lich an­ge­setz­te Par­tie ge­gen den TTV Al­ten­es­sen schon vor drei Wo­chen aus­ge­trta­gen wur­de. Nach dem spiel­frei­en Wo­chen­en­de rei­sen die Boy­er dann zum sou­ve­rä­nen Ta­bel­len­füh­rer PSV Ober­hau­sen. Der zur Zeit ex­trem form­star­ke Mar­vin Ma­cken­berg blick­te ge­las­sen auf die an­ste­hen­de Mam­mut­auf­ga­be: „Wir fah­ren ohne Druck nach Ober­hau­sen. In der Hin­run­de wa­ren wir ganz nah an ei­nem Punkt­ge­winn. Wir ha­ben nichts da­ge­gen, auch in die­sem Spiel et­was Zähl­ba­res mit­zu­neh­men, auch wenn wir die Punk­te nicht un­be­dingt ein­kal­ku­liert ha­ben.“

Bild­quel­len:

  • Her­ren 1 2018/2019: Mar­kus Bloch / Olym­pia Bot­trop
  • Her­ren I 2018/2019 Hea­der: Mar­kus Bloch / Olym­pia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: