Herren I 2018/2019 Header

Ers­te Her­ren­mann­schaft gibt sich kei­ne Blö­ße

Eine Wo­che nach der Nie­der­la­ge beim Ta­bel­len­füh­rer PSV Ober­hau­sen er­war­te­te Olym­pia den Ta­bel­len­vor­letz­ten MTG Horst II in der Turn­hal­le der ehe­ma­li­gen Kör­ner­schu­le. Die Mann­schaft um die star­ken Ma­cken­berg-Zwil­lin­ge woll­te ei­nen Aus­rut­scher un­be­dingt ver­mei­den und durch ei­nen Heim­sieg die Ab­stiegs­zo­ne wei­ter auf Di­stanz hal­ten.

Herren 1 2018/2019
Die ers­te Her­ren­mann­schaft lie­fer­te beim 9:1 Er­folg ge­gen die MTG Horst II eine star­ke Vor­stel­lung ab. Der vor der Sai­son kaum für mög­lich ge­hal­te­ne di­rek­te Klas­sen­er­halt rückt im­mer nä­her.

In den An­fangs­dop­peln er­wisch­ten so­wohl Mar­vin Mackenberg/​ Sven Ma­cken­berg als auch Hen­drik Paskuda/​ Kai Wil­ke kei­nen gu­ten Start und ga­ben je­weils den ers­ten Satz ab. Bei­de Dop­pel fan­den aber schnell zu­rück in die Spur und ge­wan­nen ihre Par­ti­en mit 3:1 Sät­zen. Im drit­ten Dop­pel leg­ten Mat­thi­as Siebert/​ Tho­mas Freyd­zon durch ei­nen wei­te­ren Vier­satz­er­folg nach und sorg­ten für eine be­ru­hi­gen­de 3:0 Füh­rung nach den An­fangs­dop­peln.

In den Ein­zeln ruh­ten sich die Boy­er nicht auf ih­rer Füh­rung aus und gin­gen wei­ter hoch­kon­zen­triert zu Wer­ke. Mar­vin Ma­cken­berg schlug Ale­xej Ki­per­man sou­ve­rän in drei Sät­zen, Zwil­lings­bru­der Sven setz­te sich in ei­nem se­hens­wer­ten Ein­zel mit lan­gen und tem­po­rei­chen Ball­wech­seln im Ent­schei­dungs­satz durch. Durch Hen­drik Pas­ku­das Vier­satz­er­folg ge­gen Alex­an­der vom Scheidt zo­gen die Gast­ge­ber so­gar auf 6:0 da­von. Im vier­ten Ein­zel des Abends traf Kai Wil­ke auf den fa­vo­ri­sier­ten Flo­ri­an Sta­die. Zu­nächst fand Kai Wil­ke kaum Mit­tel ge­gen das druck­vol­le Spiel des Es­seners, doch beim Stand von 0:2 Sät­zen und 6:10 Punk­ten wen­de­te sich das Blatt plötz­lich. Der Boy­er wehr­te vier Match­bäl­le in Fol­ge ab und kämpf­te sich mit ei­ner groß­ar­ti­gen kämp­fe­ri­schen Ein­stel­lung noch in den Ent­schei­dungs­satz. Auch dort agier­te er auf Au­gen­hö­he, ver­lor die­sen aber mit 8:11 und konn­te so­mit den ers­ten Ge­gen­punkt sei­ner Mann­schaft nicht ver­hin­dern. Im un­te­ren Paar­kreuz steu­er­ten aber im An­schluss Mat­thi­as Sie­bert und Tho­mas Freyd­zon zwei wei­te­re Ein­zel­er­fol­ge bei und sorg­ten zum Ende des ers­ten Durch­gangs für die 8:1 Füh­rung und so­mit die Vor­ent­schei­dung.

Im zwei­ten Ein­zel­durch­gang blieb auch Mar­vin Ma­cken­berg auch in sei­nem zwei­ten Ein­zel ohne Satz­ver­lust und hol­te durch sei­nen Ein­zel­sieg nach zwei Stun­den den ent­schei­den­den neun­ten Punkt für sei­ne Mann­schaft. Dank der sou­ve­rä­nen Vor­stel­lung bau­en die Boy­er ihr Punk­te­kon­to auf vor­her nicht für mög­lich ge­hal­te­ne 19:15 Punk­te aus und ha­ben sechs Punk­te Vor­sprung auf den ach­ten Platz, der den Gang in die Ab­stiegs­re­le­ga­ti­on be­deu­ten wür­de. Kai Wil­ke hofft, dass er mit sei­ner Mann­schaft den Vor­sprung ins Ziel bringt: „Wir blei­ben kon­zen­triert und ver­su­chen aus den letz­ten fünf Spie­len so vie­le Punk­te wie mög­lich mit­zu­neh­men. Dann sind wir nicht von den Er­geb­nis­sen der an­de­ren ab­hän­gig.“

Nach dem spiel­frei­en Kar­ne­vals­wo­chen­en­de steht für die Boy­er am über­nächs­ten Sonn­tag um 11 Uhr die schwe­re Aus­wärts­par­tie bei den Fal­ken Rhein­kamp auf dem Pro­gramm.

Bild­quel­len:

  • Her­ren 1 2018/2019: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
  • Her­ren I 2018/2019 Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: