Herren 5 2018/2019 RR Header

Boy­er Fünf­te steigt auf!

Durch ein leis­tungs­ge­rech­tes Re­mis in Reck­ling­hau­sen-Süd si­chert die olym­pi­sche Fünf­te vor­zei­tig den Auf­stieg in die 2. Kreis­klas­se.

Am un­ge­lieb­ten Sonn­tag­mor­gen trat man die Rei­se nach Reck­ling­hau­sen an, wo­bei der be­ruf­lich ver­hin­der­te Dirk Kur­s­chat durch Ralf Mi­chel­bach er­setzt wur­de.

Herren V 2018/2019 RRFoto: Det­lef Dembski / Olym­pia Bot­trop
Die 5. Her­ren ist steht vor­zei­tig als Meis­ter und Auf­stei­ger fest

Zum Start setz­te es zu­nächst zwei deut­li­che Nie­der­la­gen im Dop­pel, denn bei­de Ver­glei­che en­de­ten mit deut­li­chen Sie­gen der Gast­ge­ber.

Als dann der ins obe­re Paar­kreuz auf­ge­rück­te Se­bas­ti­an Schmitz eben­falls mit 1:3 ge­gen den Spit­zen­spie­ler der Heim­mann­schaft un­ter­lag, schrill­ten im olym­pi­schen La­ger die Alarm­glo­cken.

Der Wach­ma­cher für die Boy­er Fünf­te war der knap­pe Fünf­satz­sieg von Udo Schru­bock über den Reck­ling­häu­ser Bye­li­kov.

Im un­te­ren Paar­kreuz kam es zu ei­ner Punk­te­tei­lung, denn Rei­ner Po­e­tsch muss­te sei­nen Geg­ner gra­tu­lie­ren, wäh­rend Ralf Mi­chel­bach sieg­te und beim Stand von 2:4 wie­der­um das obe­re Paar­kreuz an der Rei­he war.

Udo Schru­bock be­wies wie­der­um Ner­ven­stär­ke und be­zwang die geg­ne­ri­sche Num­mer 1, Ge­org Lou­rens in 5 hart­um­kämpf­ten Sät­zen.

Se­bas­ti­an Schmitz be­sieg­te Va­len­tin Bye­li­kov, so­dass der wich­ti­ge Aus­gleich zum 4:4 ge­lang.

Nun war so­gar noch ein Aus­wärts­sieg mög­lich, als Rei­ner Po­e­tsch und Ralf Mi­chel­bach für Olym­pia an die Ti­sche gin­gen.

5.5: Ralf MichelbachFoto: Pe­tra Mi­chel­bach
Ralf Mi­chel­bach sprang kurz­fris­tig ein und hol­te zwei wich­ti­ge Punk­te

Nach ei­nem wech­sel­vol­len Spiel­ver­lauf muss­te der heu­te glück­los agie­ren­de Rei­ner Po­e­tsch er­neut sei­nem Ge­gen­über zum Sieg gra­tu­lie­ren, so­dass Ralf Mi­chel­bach ge­win­nen muss­te, um das für den Auf­stieg er­for­der­li­che Re­mis zu ho­len.

Die­se Auf­ga­be er­füll­te der Boy­er Rou­ti­nier mit Bra­vour und be­sieg­te Mi­cha­el Pfeif­fer, was das Un­ent­schie­den und so­mit den Meis­ter­ti­tel und vor­zei­ti­gen Auf­stieg der olym­pi­schen Fünf­ten be­deu­te­te.

„Wir stan­den heu­te ei­nem star­ken und un­an­ge­nehm zu spie­len­den Geg­ner ge­gen­über, der uns in den Dop­peln über­rollt hat und auf­grund sei­ner Klas­se im­mer vor­ne lag.

Wir wuss­ten das es heu­te schwer wer­den wür­de und ha­ben uns trotz al­ler Wid­rig­kei­ten durch­ge­bis­sen und un­ser Ziel er­reicht.

Das zeigt die mann­schaft­li­che Ge­schlos­sen­heit und Mo­ral, die un­se­re Mann­schaft aus­zeich­net.

Heu­te hat sich zu­dem wie­der ein­mal ge­zeigt, dass die Aus­ge­gli­chen­heit un­ser größ­tes Pfund ist und war.

Ein di­ckes Lob an Ralf Mi­chel­bach, der qua­si von der Couch und aus der kal­ten Hose mit den bei­den wich­ti­gen Punk­ten maß­geb­li­chen An­teil am heu­te er­ziel­ten Er­geb­nis hat­te und wie­der­holt be­wie­sen hat, dass wir im­mer auf ihn bau­en kön­nen, wenn wir mal per­so­nel­le Pro­ble­me ha­ben.“ re­sü­mier­te Se­bas­ti­an Schmitz das Spiel.

Nun geht es nach der Kar­ne­vals­pau­se und ei­nem spiel­frei­en Wo­chen­en­de am 15.03. nach Al­ten­dorf, be­vor am 23.03. zu­hau­se das letz­te Sai­son­spiel ge­gen Ein­tracht Erle war­tet.

Bild­quel­len:

  • Her­ren 5 2018/2019 RR: Det­lef Dembski / Olym­pia Bot­trop
  • Ralf Mi­chel­bach: Pe­tra Mi­chel­bach
  • Her­ren 5 2018/2019 RR Hea­der: Det­lef Dembski / Olym­pia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: