Re­vi­si­on des Hy­gie­ne- und Hand­lungs­kon­zep­tes zum Fe­ri­en­en­de

Tischtennisschläger Header

Mit dem Ende der Som­mer­fe­ri­en in Nord­rhein-West­fa­len kön­nen wir ei­ni­ge Lo­cke­run­gen an un­se­rem stren­gen Hy­gie­ne- und Hand­lungs­kon­zep­tes wa­gen, das wäh­rend der Co­ro­na-Pan­de­mie er­for­der­lich ist. Seit dem 13.08.2020 ver­fah­ren wir be­reits da­nach, die Schrift­form wur­de mit heu­ti­gem Da­tum über­ar­bei­tet und vom Vor­stand frei­ge­ge­ben.

CO­VID 19-Schutz- und Hand­lungs­kon­zept für den Tisch­ten­nis­ver­ein
DJK Olym­pia Bot­trop 1950

Rev. 1 zum 13.08.2020

Stand: 20.08.202

Prä­am­bel

Der Haupt­zweck un­se­res Ver­eins ist die För­de­rung des Tisch­ten­nis­sports.

Auf­grund der Aus­brei­tung des Co­ro­na-Vi­rus be­stehen der­zeit für das ge­sell­schaft­li­che Le­ben in Deutsch­land di­ver­se Ein­schrän­kun­gen. Von die­sen Maß­nah­men ist auch der Tisch­ten­nis­sport in­klu­si­ver Nut­zung der Hal­le der ehe­ma­li­gen Kör­ner­schu­le be­trof­fen.

Im Be­reich der Po­li­tik und der Sport­ver­bän­de wur­den in­zwi­schen ei­ni­ge Lo­cke­run­gen um­ge­setzt. Auch wir wur­den auf­ge­for­dert, ent­spre­chen­de Wie­der­ein­stiegs­kon­zep­te zu ent­wi­ckeln und die ent­spre­chen­den Lo­cke­run­gen ein­zu­ar­bei­ten.

Im Tisch­ten­nis­sport sind da­für di­ver­se Sport­fach­ver­bän­de ver­ant­wort­lich, die sich an den 10 Leit­plan­ken des DOSB ori­en­tie­ren sol­len.

Im Sin­ne der Er­fül­lung ge­setz­li­cher Auf­la­gen und der Hand­lungs­emp­feh­lun­gen der Tisch­ten­nis Sport­fach­ver­bän­de soll das fol­gen­de Co­vid-19 Schutz- und Hand­lungs-kon­zept des DJK Olym­pia Bot­trop auf­zei­gen, wie zu­nächst der Hal­len-Trai­nings­be­trieb und spä­ter auch der Wett­kampf­be­trieb un­ter Ein­hal­tung der über­ge­ord­ne­ten Grund­sät­ze, z. B. Kon­takt­be­schrän­kun­gen, Ab­stands­re­ge­lun­gen und Hy­gie­ne-Maß­nah­men so­wie dem Schutz be­son­ders ge­fähr­de­ter Per­so­nen, schritt­wei­se wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann.

Die­ses Schutz- und Hand­lungs­kon­zept wird kon­ti­nu­ier­lich an die je­weils ak­tu­el­len staat­li­chen Vor­ga­ben so­wie der Emp­feh­lun­gen der Tisch­ten­nis Sport­fach­ver­bän­de an­ge­passt.

Was soll­ten wir un­be­dingt be­ach­ten:

  • Stren­ge Ab­stands­re­gel
  • Stren­ge Hy­gie­ne
  • Kei­ne Miss­ach­tung der vor­ge­ge­be­nen und selbst auf­er­leg­ten Re­geln
  • Ein lang­sa­mes und vor­sich­ti­ges hoch­fah­ren der Trai­nings­ak­ti­vi­tä­ten
  • Per­sön­li­che Ent­schei­dun­gen re­spek­tie­ren
  • Ver­ant­wor­tung und Hand­lungs­voll­macht der CO­VID-19 Be­auf­trag­ten
  • Be­wusst­sein stär­ken, was wir ma­chen und wie wir es ma­chen

Grund­la­gen:

  1. Ein­hal­tung des In­fek­ti­ons­schutz­ge­setz
  2. Ein­hal­tung des Co­ro­na­schutz­ge­setz
  3. Ein­hal­tung der Richt­li­ni­en des BSBB
  4. Ein­hal­tung der Leit­plan­ken des DOSB
  5. Ein­hal­tung des Hand­lungs­kon­zep­tes des DTTB
  6. Ein­hal­tung der Hin­wei­se des WTTV
  7. Ein­hal­tung des Hand­lungs­kon­zep­tes des TT-Be­zir­kes Müns­ter
  8. Ein­hal­tung des Hand­lungs­kon­zep­tes des TT-Krei­ses Em­scher-Lip­pe

Fest­le­gun­gen:

Co­no­na­schutz­be­auf­trag­ter: (Mel­dung an den BSBB ist er­folgt)

  1. Ri­chard Bortz, Ro­bert-Bren­ner-Stra­ße 24, 46240 Bot­trop, Tel. 0173 3477927

Be­nann­te Ver­tre­ter zu den Trai­nings­ein­hei­ten:
Die be­nann­ten Ver­tre­ter wur­den in ei­nem Pro­be­trai­ning bzw. Vor­ab­trai­ning un­ter­wie­sen und ha­ben ge­mäß Pro­to­koll die Er­nen­nung ge­le­sen und ver­stan­den. Das Pro­to­koll wur­de von je­der be­nann­ten Per­son un­ter­zeich­net.

  1. Jörg Mül­ler   Trai­nings­tag Mon­tag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  2. Mat­thi­as Sie­bert  Trai­nings­tag Diens­tag von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
  3. Mar­cel Hoff­mann  Trai­nings­tag Don­ners­tag von 17:00 bis 22:00 Uhr

Hy­gie­ne­be­auf­trag­ter: (Mel­dung beim WTTV ist er­folgt, im Sys­tem Click-TT)

  1. Ri­chard Bortz, Ro­bert-Bren­ner-Stra­ße 24, 46240 Bot­trop, Tel. 0173 3477927

In­for­ma­tio­nen:

Die hier ge­trof­fe­nen und fest­ge­leg­ten Maß­nah­men wer­den al­len Mit­glie­dern des Sport­ver­eins DJK Olym­pia Bot­trop 1950 auf der Home­page und mit­tels ver­eins-in­ter­nen di­gi­ta­len Me­di­en zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Die hier ge­trof­fe­nen Maß­nah­men sind im Hal­len­be­reich ein­zu­se­hen. (Ma­te­ri­al­schrank)

Im ers­ten so­ge­nann­ten Pro­be­trai­ning bzw. Vor­ab­trai­ning wur­den alle be­nann­ten Ver­tre­ter des Co­ro­na­schutz­be­auf­trag­ten und Hy­gie­neschutz­be­auf­trag­ten un­ter­wie­sen. Im Lau­fe der Zeit ha­ben sich Än­de­run­gen in der Ge­set­zes­la­ge bzw. aus den Hand­lungs­emp­feh­lun­gen der Sport­fach­ver­bän­de er­ge­ben und wer­den mit die­ser Über­ar­bei­te­ten Hand­lungs­emp­feh­lung be­kannt ge­macht.

Ver­ant­wor­tung:

Die Ver­ant­wor­tung, für die Um­set­zung und Ein­hal­tung der staat­li­chen Vor­ga­ben, der Vor­ga­ben un­se­rer Sport­fach­ver­bän­de so­wie un­se­rem Schutz- und Hand­lungs­kon­zept, liegt beim Ver­ein. Die Frei­ga­be un­se­res Schutz- und Hand­lungs­kon­zep­tes er­teilt der BSBB.

Ver­stö­ße ge­gen die staat­li­chen Vor­ga­ben kön­nen von den zu­stän­di­gen staat­li­chen Stel­len mit Buß­gel­dern ge­ahn­det wer­den. Ins­be­son­de­re bei gra­vie­ren­den oder wie­der­hol­ten Ver­stö­ßen sind dies emp­find­lich hohe Geld­be­trä­ge, die in der Re­gel der Ver­ein bzw. der Trä­ger des Stütz­punk­tes zu ent­rich­ten hat.

Der Co­ro­na­schutz­be­auf­trag­te so­wie die be­nann­ten Ver­tre­ter ha­ben im Rah­men un­se­rer Hal­len­stun­den für den Tisch­ten­nis­ver­ein DJK Olym­pia Bot­trop 1950 Hand­lungs­voll­macht. D. h. bei Miss­ach­tung der Maß­nah­men kann ein Trai­nings­ab­bruch er­fol­gen bzw. kön­nen Ein­zel­per­so­nen der Hal­le ver­wie­sen wer­den.

Maß­nah­men Trai­nings­be­trieb:

Zu­tritt

Nur sym­ptom­freie Per­so­nen dür­fen sich in der Sport­stät­te auf­hal­ten. Wer Sym­pto­me für aku­te Atem­wegs­er­kran­kun­gen wie Hus­ten, Fie­ber, Mus­kel­schmer­zen, Stö­rung des Ge­ruchs- oder Ge­schmacks­sinns, Durch­fall oder Übel­keit auf­weist, darf die je­wei­li­ge Sport­stät­te nicht be­tre­ten und soll­te te­le­fo­nisch bzw. per Mail ei­nen Arzt/​eine Ärz­tin kon­tak­tie­ren. Aus­nah­men sind nur für Per­so­nen mit be­kann­ten Grund­er­kran­kun­gen wie bspw. Asth­ma zu­läs­sig.

Per­so­nen, die ei­ner Co­vid-19-Ri­si­ko­grup­pe an­ge­hö­ren, müs­sen die er­for­der­li­che Ri­si­ko­ab­wä­gung selbst tref­fen. Der Deut­sche Tisch­ten­nis-Bund emp­fiehlt al­len Per­so­nen, die ei­ner Co­vid-19-Ri­si­ko­grup­pe an­ge­hö­ren, nur nach vor­he­ri­ger Kon­sul­ta­ti­on ei­nes Arztes/​einer Ärz­tin an Trai­ning oder Wett­kampf teil­zu­neh­men.

Bei Zu­tritt der Hal­le ist der vor­ge­ge­be­ne Si­cher­heits­ab­stand von 1,5 Me­tern ein­zu­hal­ten. Ge­ge­be­nen­falls mit­tels War­te­schlan­ge.

Zur Kon­takt­nach­ver­fol­gung im Fal­le ei­ner spä­ter fest­ge­stell­ten In­fek­ti­on wer­den wir beim Zu­tritt die An­we­sen­heit (Name, Da­tum, Uhr­zeit) do­ku­men­tie­ren.

Hal­len­auf­tei­lung

Die Hal­le wird wie folgt auf­ge­teilt: Im ers­ten Ab­schnitt wird ein War­te­be­reich ein­ge­rich­tet der ei­nen Si­cher­heits­ab­stand von 1,5 Me­tern be­inhal­tet. Im zwei­ten Ab­schnitt der Hal­le wer­den wir, wie es bei ei­nem üb­li­chen Meis­ter­schafts­spie­len vor­ge­ge­ben ist, ma­xi­mal fünf Spiel­bo­xen mit den cir­ca Ab­mes­sun­gen 8 – 10 Me­ter x 4 – 5 Me­ter ein­rich­ten. So­mit er­gibt sich eine Be­we­gungs­zo­ne von ca. 40 – 50qm pro Spiel­paa­rung. Durch die Tisch­län­ge von 2,74 Me­tern ist der Si­cher­heits­ab­stand der Spiel­paa­run­gen ge­ge­ben. Bei ei­ner Bo­xen­brei­te von 4m Me­tern ist der Si­cher­heits­ab­stand zum Nach­bar­tisch eben­falls ge­ge­ben.

Spiel­be­trieb

Ab dem 13.08.2020 ist frei­es Trai­ning an den Spiel­ta­gen Mon­tag, Diens­tag und Don­ners­tag mit ei­ner max. Teil­neh­mer­zahl in der Hal­le von 30 Per­so­nen zu­ge­las­sen. Des Wei­te­ren ist zu je­dem Trai­nings­tag ein Co­ro­na­schutz­be­auf­trag­ter bzw. ein be­nann­ter Co­ro­na­schutz­be­auf­tra­ger an­we­send.

Eine ent­spre­chen­de Do­ku­men­ta­ti­on ist wei­ter­hin zwin­gend er­for­der­lich.

El­tern dür­fen ihre Kin­der in die Sport­hal­le brin­gen, müs­sen die Hal­le je­doch wie­der ver­las­sen, so­bald die Kin­der dem Trai­ner über­ge­ben wur­den. Wäh­rend des Trai­nings dür­fen sich El­tern oder an­de­re Be­gleit­per­so­nen nur in der Sport­hal­le auf­hal­ten, wenn der Ab­stand von 1,5 ein­halt­bar ist.

Kon­takt und Ab­stand

  • Dop­pel­spiel ist nicht zu­ge­las­sen
  • Auf Rund­lauf so­wie an­de­re Spiel- und Übungs­for­men, die mit meh­re­ren Per­so­nen auf ei­ner Tisch­sei­te durch­ge­führt wer­den, wird ver­zich­tet.
  • Zwi­schen zwei Tisch­be­le­gun­gen wird je­weils eine mehr­mi­nü­ti­ge Pau­se ein­ge­plant, um ei­nen kon­takt­lo­sen Wech­sel am Tisch zu er­mög­li­chen.
  • Auf ei­nen Sei­ten­wech­sel beim Trai­ning wird ver­zich­tet.
  • Auch wäh­rend der Spiel­pau­sen ist der Ab­stand von 1,5 Me­tern zu an­de­ren Per­so­nen ein­zu­hal­ten.
  • Trainer*innen und ggf. Betreuer*innen hal­ten Ab­stand, ste­hen grund­sätz­lich au­ßer­halb der Ab­gren­zun­gen, und füh­ren kei­ne Bewegungskorrekturen/​Hilfestellungen mit Kör­per­kon­takt durch.
  • Kann der Ab­stand aus­nahms­wei­se (z. B. Ver­let­zung ei­nes Spielers/​einer Spie­le­rin) nicht ein­ge­hal­ten wer­den, tra­gen Trainer*innen und ggf. Betreuer*innen ei­nen Mund-Nase-Schutz.

Hy­gie­ne

  • Trainer*innen und Spieler*innen wa­schen sich vor und nach dem Auf­bau der Tisch­ten­nis­ti­sche und Ab­tren­nun­gen die Hän­de.
  • Trainer*innen und Spieler*innen wa­schen sich vor und nach dem Ab­bau der Tisch­ten­nis­ti­sche und Ab­tren­nun­gen die Hän­de.
  • Nach je­der Trai­nings­ein­heit sind die Tisch­ober­flä­chen, die Tisch­si­che­run­gen und die Tisch­kan­ten zu des­in­fi­zie­ren.
  • Die Spieler*innen ver­zich­ten auf Hän­de­schüt­teln oder an­de­re Be­grü­ßungs­ri­tua­le mit Kon­takt, um das Ab­stands­ge­bot ein­zu­hal­ten.
  • Häu­fig üb­li­che Hand­lun­gen wie An­hau­chen des Bal­les oder Ab­wi­schen des Hand­schwei­ßes am Tisch sol­len un­ter­las­sen wer­den. Für das Ab­trock­nen von Ball, Schlä­ger oder Schweiß ist ein ei­ge­nes Hand­tuch zu be­nut­zen.

Für Des­in­fek­ti­ons­mit­tel der per­sön­li­chen Ge­gen­stän­de sor­gen die ein­zel­nen Spieler*innen selbst. Rei­ni­gungs- bzw. Des­in­fek­ti­ons­mit­tel wer­den für die all­ge­mei­nen Be­rei­che — wie Ti­sche, Ban­den, usw. — in aus­rei­chen­dem Maß zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Maß­nah­men Wett­kampf­be­trieb:

Zu­sätz­li­che Maß­nah­men für den Wett­kampf

Die Richt­li­ni­en für die Wie­der­auf­nah­me des Wett­kampf­be­triebs der Spiel­zeit 2020/2021 (ge­plan­ter Start Ende Au­gust 2020) wur­den uns mitt­ler­wei­le zur Ver­fü­gung ge­stellt. Die ent­spre­chen­den Re­geln sind dem Schrei­ben vom WTTV zu ent­neh­men.

Hier ei­ni­ge we­sent­li­che Punk­te:

Mann­schafts­kämp­fe al­ler Spiel­sys­te­me wer­den ohne Dop­pel aus­ge­tra­gen.

  1. Es sind alle vor­ge­se­he­nen Ein­zel aus­zu­tra­gen. Das Er­geb­nis ei­nes Mann­schafts­kamp­fes reicht dann z. B. im 6er-Paar­kreuz­sys­tem und im Wer­ner-Scheff­ler-Sys­tem von 12:0 bis 6:6, im Bun­des­sys­tem von 8:0 bis 4:4 — bei un­voll­stän­di­gem An­tre­ten bei­der Mann­schaf­ten un­ter Ab­zug der nicht zur Aus­tra­gung kom­men­den Ein­zel.
  2. Es bleibt in al­len Spiel- und Al­ters­klas­sen bei der ge­plan­ten Ver­ga­be von Ta­bel­len­punk­ten, in al­ler Re­gel also bei zwei Ta­bel­len­punk­ten für Spiel­sys­te­me, die sonst mit dem Sieg­punkt be­en­det wer­den, und bei vier Ta­bel­len­punk­ten für Spiel­sys­te­me, bei de­nen im­mer alle Spie­le zur Aus­tra­gung kom­men.
  3. Die Wer­tung von Mann­schafts­kämp­fen im Rah­men ei­nes K.-O.-Systems (Po­kal, Mann­schafts-meis­ter­schaf­ten) er­folgt durch An­wen­dung der Vor­schrif­ten ge­mäß WO E 2.6.
  4. Tech­ni­scher Hin­weis für Ver­ei­ne und Spiel­lei­ter: click-TT wird auf den „Dop­pel­ver­zicht“ vor­be­rei­tet. Das ent­spre­chen­de Up­date wird vor­aus­sicht­lich am 25.8.2020 in­stal­liert. Spiel­be­rich­te vom 24.8.2020 (oder frü­her) soll­ten bis da­hin zu­rück­ge­hal­ten wer­den. Falls Feh­ler auf­tre­ten, die die Ein­ga­be des Spiel­be­richts er­schwe­ren oder ver­hin­dern, bit­ten wir um ei­nen Hin­weis an un­se­ren Ver­bands­ad­mi­nis­tra­tor (werner.almesberger@wttv.de).

Die Vor­schrif­ten für die Ab­set­zung von Mann­schafts­kämp­fen (WO G 6.1) wer­den wie folgt er­gänzt:
Die Ab­set­zung ei­nes Mann­schafts­kamp­fes durch den zu­stän­di­gen Spiel­lei­ter darf auch dann er­fol­gen, wenn die Hal­len­ka­pa­zi­tät durch be­hörd­li­che An­ord­nun­gen ein­ge­schränkt wird oder die Aus­tra­gungs­stät­te un­ter Hin­weis auf das In­fek­ti­ons­ge­sche­hen erst gar nicht zur Ver­fü­gung steht. Der An­trag auf Ab­set­zung ist sei­tens des Ver­eins un­ter Vor­la­ge ei­ner amt­li­chen Mit­tei­lung zu stel­len. Die An­trags­fris­ten ge­mäß WO G 6.1.6 wer­den für die ge­nann­ten Fäl­le au­ßer Kraft ge­setzt.
Be­züg­lich der Nach­ver­le­gung von Mann­schafts­kämp­fen wird fest­ge­legt, dass An­trä­gen auch noch am Tage der ur­sprüng­lich ge­plan­ten Aus­tra­gung statt­ge­ge­ben wer­den darf — ohne Be­ach­tung der dort (WO G 6.2.7) ge­nann­ten Aus­schlüs­se.
Der letzt­mög­li­che Spiel­tag der Vor­run­de (der­zeit im Rah­men­ter­min­plan aus­ge­wie­sen mit dem 6.12.2020) wird für ge­mäß Punkt 2 und 3 ab­ge­setz­te oder ver­leg­te Mann­schaft­kämp­fe auf den 13.12.2020 ver­legt. Zu be­ach­ten ist in die­sen Fäl­len eine mög­li­che Kol­li­si­on mit den West-deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Jungen/​Mädchen.
Bei al­len wei­ter­füh­ren­den Ver­an­stal­tun­gen mit In­di­vi­du­al­wett­be­wer­ben ge­mäß WO A 11.1 (hier: Kreis-/Be­zirks­meis­ter­schaf­ten und West­deut­sche Meis­ter­schaf­ten) wer­den we­der Dop­pel noch Mi­xed aus­ge­tra­gen. Alle Spiel­lei­ter im WTTV wer­den ge­be­ten, über alle Ver­ein­s­an­fra­gen, die durch per­so­nel­le Pro­ble­me wie Co­ro­na-Er­kran­kun­gen und Fäl­le be­hörd­lich an­ge­ord­ne­ter Qua­ran­tä­ne aus­ge­löst wer­den, im Rah­men des bil­li­gen Er­mes­sens zu ent­schei­den. Frei­wil­li­ge Qua­ran­tä­nen oder der Teil­nah­me­ver­zicht we­gen des An­ste­ckungs­ri­si­kos er­for­dern üb­li­cher­wei­se eine Er­satz­ge­stel­lung und be­grün­den kei­ne Spiel­ab­set­zung.
Der Vor­stand für Sport emp­fiehlt al­len Be­zir­ken und Krei­sen, auf die Aus­tra­gung von Mann­schafts­wett­be­wer­ben für Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren zu ver­zich­ten.
Die vor­ge­nann­ten Re­ge­lun­gen Nr. 1 bis 7 gel­ten für die ge­sam­te Dau­er der Vor­run­de. Für die Rück­run­de ist eine Be­schluss­fas­sung etwa Anfang/​Mitte De­zem­ber vor­ge­se­hen, so­fern be­son­de­re Um­stän­de nicht eine frü­he­re Ent­schei­dung er­zwin­gen.

  Regeln und Handlungsempfehlungen für die COVID-19-Pandemie, Revision 1 (232,4 KB, 41 Down­loads)

Bild­quel­len

Avatar

Vorstand

Der Vorstand der DJK Olympia Bottrop 1950 ist hier einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: