Der­by­sieg der Drit­ten – TTG 75 9:3 aus der Hal­le ge­fegt

Herren III Header

Die Drit­te er­öff­ne­te am Abend das Spiel­wo­chen­en­de und emp­fing die TTG 75 Bot­trop zum Der­by an der Kör­ner­schu­le. Mit dem bes­se­ren Ende für die Boy­er.

Nach den Dop­peln sah es zu­nächst noch nicht so gut aus, es lief nicht nach Wunsch von Olym­pia. So­wohl un­ser Spit­zen­dop­pel Pommer/​Schelle un­ter­lag Kaibel/​Strauch in vier Sät­zen, wie auch Dop­pel 2, Gleiss/​Lange, nach fünf teils um­kämpf­ten Sät­zen den Geg­nern Altunsaban/​Mattler gra­tu­lie­ren muss­ten. Ein­zig das Dop­pel 3, Leonhardt/​Uhl, konn­te ge­gen Kubitza/​Kus in drei glat­ten Sät­zen un­ge­fähr­det punk­ten.

Es ging also mit ei­nem Rück­stand in die Ein­zel, doch hier herrsch­ten kla­re Ver­hält­nis­se. Im obe­ren Paar­kreuz be­nö­tig­te Wolf­gang Pom­mer ge­gen Mar­tin Matt­ler den Ent­schei­dungs­satz zum Sieg, wäh­rend Alex­an­der Gleiss am Ne­ben­tisch kei­ne Mit­tel ge­gen Sercan Alt­unsa­ban fand und deut­lich 0:3 un­ter­lag. Doch jetzt dreh­ten die Boy­er auf und alle Ge­gen­wehr der Gäs­te brach­te nichts mehr. Im mitt­le­ren Paar­kreuz lan­de­te Hart­mut Schel­le ei­nen Vier­satz­sieg ge­gen Stef­fen Strauch, Paul Lan­ge setz­te sich im Ent­schei­dungs­satz ge­gen Chris­toph Kai­bel durch. Im un­te­ren Paar­kreuz punk­te­te Hei­ko Le­on­hardt nach drei Sät­zen ge­gen An­dre­as Kus, ge­nau wie Franz Uhl, der Dirk Kur­s­chat ver­trat, ei­nen glat­ten 3:0‑Erfolg ge­gen Bern­hard Ku­bitza ein­fuhr.

So wur­de aus ei­nem 1:2‑Rückstand vor dem ers­ten Durch­gang eine 6:3‑Führung vor dem zwei­ten Durch­gang. Dies­mal be­nö­tig­te Pom­mer fünf Sät­ze, um end­lich ge­gen Alt­unsa­ban zu punk­ten, Gleiss schick­te sei­nen Geg­ner Matt­ler nach vier Sät­zen wie­der auf die Bank. Im mitt­le­ren Paar­kreuz spiel­te nur noch Schel­le und setz­te sich erst im Ent­schei­dungs­satz ge­gen Kai­bel durch, ma­ni­fes­tier­te da­mit aber den 9:3‑Sieg der Boy­er in der Ge­samt­wer­tung des Abends.

Die 3. Her­ren der DJK Olym­pia Bot­trop 1950 hat mit die­sem Sieg den Klas­sen­er­halt auch rech­ne­risch ge­si­chert. Mit 126:125 Spie­len und aus­ge­gli­che­nen 19:19 Punk­ten steht man auf Platz 7 der Ta­bel­le. Der Geg­ner vom Abend steht mit 11:27 Punk­ten auf dem ers­ten Ab­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz und kann in den ver­blei­ben­den drei Spie­len noch ma­xi­mal sechs Punk­te ho­len. Nicht ge­nug, um noch an Olym­pia vor­bei­zu­zie­hen.

Punk­te:

Dop­pel: Pommer/​Schelle 0:1, Schelle/​Lange 0:1, Leonhardt/​Uhl 1:0
Ein­zel: Wolf­gang Pom­mer 2:0, Alex­an­der Gleiss 1:1, Hart­mut Schel­le 2:0, Paul Lan­ge 1:0, Hei­ko Le­on­hardt 1:0, Franz Uhl 1:0

Avatar

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: