Herren II Relegation 2017 Header

2. Herren steigt in die Bezirksklasse auf

Am Samstagnachmittag endete für die 2. Herrenmannschaft der Relegationsmarathon um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Da der TTV Hervest-Dorsten II seinen Relegationsverzicht am Donnerstag bekannt gab, musste lediglich in der heimischen Turnhalle der ehemaligen Körnerschule gegen den TV Westfalia Epe gespielt werden. Der Sieger dieser Begegnung sollte den letzten freien Platz in der Bezirksklasse erhalten und aufsteigen.

Vor über 30 Zuschauer konnten wir die besten sechs Spieler an die Platten bringen. Der TV Westfalia Epe hatte hingegen mit erheblichen personellen Problemen zu kämpfen und konnte nur zwei Stammspieler für das allerletzte Spiel der Saison aufbieten.

Die Doppel begannen wir sooft gut. Unsere stärkste Paarung Patrick Niesmak und Philipp Waldhoff hatte mit ihren Kontrahenten überhaupt keine Probleme und fuhr einen sicheren 3:0 Sieg ein. Marcel Hoffmann und Henning Große-Hering kämpften vorbildlich, hatten gegen das spielstärkste Doppel der Westfalen nach vier Sätzen jedoch das Nachsehen. Achim Korioth und Marc Pawleta spielten gegen das unangenehm spielende Doppel 3 von Epe routiniert und siegten mit 3:1 Sätzen.

Herren II Relegation Lünen
Die 2. Herren bei der Aufstiegsrunde: (v.l.) Henning Große-Hering, Marcel Hoffmann, Marc Pawleta, Philipp Waldhoff, Achim Korioth, Patrick Niesmak
Foto: Nicole Rudolf

Getragen von unseren Zuschauern und der 2:1 Führung nach den Doppeln spielte Marcel Hoffmann wie entfesselt auf und fertigte Brinker locker mit 3:0 ab. Achim Korioth begann gegen den spielstarken Spitzenspieler unsere Gäste gut, musste aber dennoch den ersten Satz klar abgeben. Achim reagierte auf die Satzniederlage mit einer offensiveren Spielweise und konnte den weiteren Spielverlauf ausgeglichen gestalten. Nach vier Sätzen musste der Olympionike die Platte aber leider als Verlierer verlassen.

Im mittleren Paarkreuz kam es zu einer leistungsgerechten Punkteteilung. Der seit Wochen super aufgelegte Patrick Niesmak hatte mit dem Störspiel von Merkler gar keine Probleme und gewann sicher mit 3:0. Marc Pawleta am Nebentisch traf mit Bröker auf einen Gegner, der ihm überhaupt nicht lag. Nachdem Marc den ersten Satz noch ausgeglichen gestalten konnte, wurde Bröker im weiteren Spielverlauf immer sicherer und siegt glatt mit 3:0.

Henning Grosse-Hering und Philipp Waldhoff hatten es mit zwei Gegner zu tun, die nicht an die spielerische Klasse unseres unteren Paarkreuzes herankamen. Henning siegte gegen den chancenlosen Hansen mit 3:0. Philipp gab sich ebenfalls keine Blöße und gewann ohne Satzverlust.

Mit einer 6:3 Führung und der Euphorie der Zuschauer ging es nun in die zweite Einzelrunde. Dort traf unsere Nummer 1, Marcel Hoffmann auf den Spitzenspieler des TV Werstfalia. Marcel probiert in seinem Einzel alles, fand aber keine Möglichkeit gegen das sichere und variantenreiche Spiel von Brouwer, so dass die Epeer einen weiteren Punkt verbuchen konnten. Anschließend konnte Achim den alten Vorsprung durch ein deutliches 3:0 gegen Brinker widerherstellen.

Anders als Marc hatte Patrick keinerlei Probleme mit Bröcker. Patrick spielte souverän und blieb auch in seinem siebten Einzel der Relegation siegreich. Mannschaftsführer Marc Pawleta war es nun vorbehalten den Sieg endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Störspiel von Merkler, spielte der Kapitän immer sicherer und verwandelte im dritten Satz den dritten Matchball zum umjubelten Sieg.

Nach einem wahren Relegationsmarathon hatten wir durch den 9:4 Sieg den Aufstieg zur Bezirkslasse endlich geschafft!

Ein großes Dankschön von der 2. Mannschaft geht an die Vereinsmitglieder und Zuschauer, die uns während der letzten 3.Wochen so gut unterstützt haben. Vielen Dank!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. InformationOK

 
%d Bloggern gefällt das: