Ju­gend ge­winnt Der­by in Kirchhellen

Jungen 18 2019/2020 VR Header

Da die Olym­pio­ni­ken we­gen des Aus­falls von Mat­thi­as Zei­ger nicht in Best­be­set­zung an­tre­ten konn­ten, wa­ren die Vor­aus­set­zun­gen für das Der­by beim VfB Kirch­hel­len nicht op­ti­mal. Trotz al­lem wur­de Olym­pia Bot­trop vor dem Spiel auf­grund der Ta­bel­len­kon­stel­la­ti­on als Fa­vo­rit ge­han­delt. Der Ta­bel­len­vor­letz­te traf aus Kirch­hel­len traf auf den Ta­bel­len­drit­ten aus der Boy. 

Jungen 18 2019/2020 VR
Die olym­pi­sche Ju­gend be­hält trotz des Aus­falls von Mat­thi­as Zei­ger (2.v.r.) auch in Kirch­hel­len eine wei­ße Wes­te und bleibt ungeschlagen

Im An­fangs­dop­pel konn­ten die Wei­chen so­fort für ei­nen gu­ten Start ge­stellt wer­den. Ni­klas Lud­wig und Nils Grimm be­zwan­gen ihre Kon­tra­hen­ten in ei­nem hoch­klas­si­gen Dop­pel mit 3:1. Die Freu­de währ­te je­doch nicht lan­ge, da Fi­lip Dzied­zic ge­gen das va­ria­ble Auf­stiegs­spiel sei­nes Geg­ners kei­ne Lö­sun­gen fand und fol­ge­rich­tig mit 0:3 unterlag.

Die Füh­rung wur­de schnell wie­der­her­ge­stellt, da Ni­klas Lud­wig sein ers­tes Spiel mit 3:0 für sich end­schei­den konn­te. Auch Nils Grimm und Fi­lip Dzied­zic konn­ten ihre dar­auf­fol­gen­den Ein­zel sieg­reich ge­stal­ten. Nun kam es zum Du­ell der bei­den Spit­zen­spie­ler Ni­klas Lud­wig auf Sei­ten der Boy­er und Jo­nas Höhn auf Sei­ten der Kirch­hel­le­ner. Bei­den konn­ten je­weils ihr ers­tes Ein­zel sieg­reich ge­stal­ten. Es ent­wi­ckel­te sich das er­wart­bar hoch­klas­si­ge und span­nen­de Spiel in den Ni­klas Lud­wig zu­nächst mit ei­ner 2:0 Satz­füh­rung die Nase vorn hat­te. Sein Kon­tra­hent stell­te sich je­doch im­mer bes­ser auf das Nop­pen­spiel von Ni­klas ein und konn­te so das Spiel denk­bar knapp im fünf­ten Satz für sich endscheiden.

In den fol­gen­den Ein­zeln stell­te sich aber her­aus das Olym­pia die aus­ge­gli­che­ne­re Mann­schaft war. Nils Grimm, Ni­klas Lud­wig und Fi­lip Dzied­zic ent­schie­den ihre Spie­le ge­gen die Num­mer zwei und drei der Geg­ner deut­lich für sich. Beim stand von 7:2 aus Sicht der Boy­er, ging Nils Grimm in das letz­te Ein­zel des Ta­ges ge­gen den Kir­chel­le­ner Spit­zen­spie­ler. Nils Grimm, der ei­nen klas­se Tag er­wisch­te wer­te sich nach Kräf­ten und konn­te den Ent­schei­dungs­satz er­zwin­gen. Die­sen ver­lor er je­doch denk­bar knapp so­dass zum Schluss ein 7:3 Sieg auf dem Spiel­bo­gen stand.

Ob­wohl sich alle sehr über den Sieg freu­ten, wur­de auf der Rück­fahrt noch dar­über dis­ku­tiert, ob der Sieg mit Mat­thi­as Zei­ger nicht viel­leicht et­was hö­her hät­te aus­fal­len kön­nen. So­mit hät­te man nicht nur drei, son­dern vier Punk­te mit in die Boy neh­men kön­nen. Wie sich je­doch spä­ter her­aus­stel­len soll­te, war die Dis­kus­si­on je­doch über­flüs­sig, da der VfB Kirch­hel­len in fal­scher Auf­stel­lung ge­spielt hat­te und das Er­geb­nis so­mit nach­träg­lich auf 10:0 ge­än­dert wurde.

Nächs­ten Sams­tag muss die Ju­gend von Olym­pia im Heim­spiel ge­gen den Ta­bel­len­nach­barn aus Herten/​Disteln antreten. 

Bild­quel­len

  • Jun­gen 18 2019/2020 VR: Frank Ludwig/​DJK Olym­pia Bottrop
  • Jun­gen 18 2019/2020 VR Hea­der: Frank Ludwig/​Olympia Bottrop

Hendrik Paskuda

Hendrik ist als Stammspieler der 1. Mannschaft in der NRW-Liga unterwegs und betreut zudem die Mannschaft der Jugend. Für letztere schreibt er hier auch die Spielberichte. Außerdem ist Hendrik als Sport- und Jugendwart Mitglied des Vorstands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: