Ju­gend ge­winnt Der­by in Kirch­hel­len

Jungen 18 2019/2020 VR Header

Da die Olym­pio­ni­ken we­gen des Aus­falls von Mat­thi­as Zei­ger nicht in Best­be­set­zung an­tre­ten konn­ten, wa­ren die Vor­aus­set­zun­gen für das Der­by beim VfB Kirch­hel­len nicht op­ti­mal. Trotz al­lem wur­de Olym­pia Bot­trop vor dem Spiel auf­grund der Ta­bel­len­kon­stel­la­ti­on als Fa­vo­rit ge­han­delt. Der Ta­bel­len­vor­letz­te traf aus Kirch­hel­len traf auf den Ta­bel­len­drit­ten aus der Boy.

Jungen 18 2019/2020 VR
Die olym­pi­sche Ju­gend be­hält trotz des Aus­falls von Mat­thi­as Zei­ger (2.v.r.) auch in Kirch­hel­len eine wei­ße Wes­te und bleibt un­ge­schla­gen

Im An­fangs­dop­pel konn­ten die Wei­chen so­fort für ei­nen gu­ten Start ge­stellt wer­den. Ni­klas Lud­wig und Nils Grimm be­zwan­gen ihre Kon­tra­hen­ten in ei­nem hoch­klas­si­gen Dop­pel mit 3:1. Die Freu­de währ­te je­doch nicht lan­ge, da Fi­lip Dzied­zic ge­gen das va­ria­ble Auf­stiegs­spiel sei­nes Geg­ners kei­ne Lö­sun­gen fand und fol­ge­rich­tig mit 0:3 un­ter­lag.

Die Füh­rung wur­de schnell wie­der­her­ge­stellt, da Ni­klas Lud­wig sein ers­tes Spiel mit 3:0 für sich end­schei­den konn­te. Auch Nils Grimm und Fi­lip Dzied­zic konn­ten ihre dar­auf­fol­gen­den Ein­zel sieg­reich ge­stal­ten. Nun kam es zum Du­ell der bei­den Spit­zen­spie­ler Ni­klas Lud­wig auf Sei­ten der Boy­er und Jo­nas Höhn auf Sei­ten der Kirch­hel­le­ner. Bei­den konn­ten je­weils ihr ers­tes Ein­zel sieg­reich ge­stal­ten. Es ent­wi­ckel­te sich das er­wart­bar hoch­klas­si­ge und span­nen­de Spiel in den Ni­klas Lud­wig zu­nächst mit ei­ner 2:0 Satz­füh­rung die Nase vorn hat­te. Sein Kon­tra­hent stell­te sich je­doch im­mer bes­ser auf das Nop­pen­spiel von Ni­klas ein und konn­te so das Spiel denk­bar knapp im fünf­ten Satz für sich end­schei­den.

In den fol­gen­den Ein­zeln stell­te sich aber her­aus das Olym­pia die aus­ge­gli­che­ne­re Mann­schaft war. Nils Grimm, Ni­klas Lud­wig und Fi­lip Dzied­zic ent­schie­den ihre Spie­le ge­gen die Num­mer zwei und drei der Geg­ner deut­lich für sich. Beim stand von 7:2 aus Sicht der Boy­er, ging Nils Grimm in das letz­te Ein­zel des Ta­ges ge­gen den Kir­chel­le­ner Spit­zen­spie­ler. Nils Grimm, der ei­nen klas­se Tag er­wisch­te wer­te sich nach Kräf­ten und konn­te den Ent­schei­dungs­satz er­zwin­gen. Die­sen ver­lor er je­doch denk­bar knapp so­dass zum Schluss ein 7:3 Sieg auf dem Spiel­bo­gen stand.

Ob­wohl sich alle sehr über den Sieg freu­ten, wur­de auf der Rück­fahrt noch dar­über dis­ku­tiert, ob der Sieg mit Mat­thi­as Zei­ger nicht viel­leicht et­was hö­her hät­te aus­fal­len kön­nen. So­mit hät­te man nicht nur drei, son­dern vier Punk­te mit in die Boy neh­men kön­nen. Wie sich je­doch spä­ter her­aus­stel­len soll­te, war die Dis­kus­si­on je­doch über­flüs­sig, da der VfB Kirch­hel­len in fal­scher Auf­stel­lung ge­spielt hat­te und das Er­geb­nis so­mit nach­träg­lich auf 10:0 ge­än­dert wur­de.

Nächs­ten Sams­tag muss die Ju­gend von Olym­pia im Heim­spiel ge­gen den Ta­bel­len­nach­barn aus Herten/​Disteln an­tre­ten.

Bild­quel­len

  • Jun­gen 18 2019/2020 VR: Frank Ludwig/​DJK Olym­pia Bot­trop | All Rights Re­ser­ved
  • Jun­gen 18 2019/2020 VR Hea­der: Frank Ludwig/​Olympia Bot­trop | All Rights Re­ser­ved
Hendrik Paskuda

Hendrik Paskuda

Hendrik ist als Stammspieler der 1. Mannschaft in der Verbandsliga unterwegs und betreut zudem die Mannschaft der Jugend. Für letztere schreibt er hier auch die Spielberichte. Außerdem ist Hendrik als Sport- und Jugendwart Mitglied des Vorstands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: