Durch­wach­se­ne Er­geb­nis­se am 1. Spiel­tag der Saison

Allgemein 2 Header

An die­sem Wo­chen­en­de ging nach zehn Mo­na­ten Wett­kampf­pau­se die Sai­son 2021/2022 los. Alle olym­pi­schen Mann­schaf­ten wa­ren da­bei an den Ti­schen, mit mä­ßi­gem Erfolg.

[NRW-Liga] PSV Ober­hau­sen – Her­ren 9:0

Herren I 2019/2020 VR
Die 1. Her­ren war in Ober­hau­sen chancenlos

Die olym­pi­sche Ers­te muss­te am Sams­tag­abend in der NRW-Liga gleich bei ei­nem der Auf­stiegs­kan­di­da­ten an­tre­ten. Es ging zum PSV Ober­hau­sen, wo die Sie­bert-Sechs bis­her noch nie ge­win­nen konn­te. So ist es auch nicht ver­wun­der­lich, dass die Boy­er chan­cen­los 0:9 un­ter­gin­gen. Wo­bei fast alle Spie­le über vier Sät­ze gin­gen. Ein­zig Hen­drik Pas­ku­da schaff­te es in den Ent­schei­dungs­satz, wäh­rend Pa­trick Bie­letz glatt in drei Sät­zen un­ter­lag. Le­dig­lich drei Sät­ze gin­gen in die Verlängerung.

[HBL] TTV GW Schul­ten­dorf – Her­ren II 9:3

Herren II 2019/2020 RR
Die 2. Her­ren muss lang­fris­tig auf Tho­mas Freyd­zon (re.) verzichten

Die Re­ser­ve muss­te be­reits am Frei­tag­abend an die Ti­sche. In der Be­zirks­li­ga ging es nach Glad­beck zum TTV GW Schul­ten­dorf. Die Gast­ge­ber, die in der Vor­sai­son noch in der Lan­des­li­ga auf­ge­schla­gen ha­be­wei­te­res auf das etat­mä­ßi­ge Brett zwei, Tho­mas Freyd­zon, ver­zich­ten und we­gen ei­nes Ab­gangs frei­wil­lig ab­ge­stie­gen sind, gin­gen als Fa­vo­ri­ten in die Par­tie. Olym­pia muss bis auf wei­te­res auf das etat­mä­ßi­ge Brett 2, Tho­mas Freyd­zon, ver­zich­ten. Als Er­satz rückt Hen­ning Gro­ße-He­ring aus der Drit­ten nach. So war dann auch der Spiel­ver­lauf kei­ne Über­ra­schung, nur Mar­cel Hoff­mann und Mi­cha­el Ma­ryschka konn­ten punk­ten. Zu­sam­men im Dop­pel und je ein Ein­zel ge­wan­nen die bei­den Boy­er, so blie­ben die Punk­te in Glad­beck und die Zwei­te ver­lor das Spiel 3:9.

Er­satz­mann Hen­ning Gro­ße-He­ring mein­te nach dem Spiel: „Es war trotz der Nie­der­la­ge ein gu­tes Spiel für den Sai­son­auf­takt. Es war et­was mehr drin, be­son­ders in un­se­ren Dop­peln ge­gen den ehe­ma­li­gen Landesligisten.“

[HKL] Her­ren III – DJK TTG Glad­beck-Süd II 3:9

Die olym­pi­sche Drit­te, in der Ka­pi­tän Wolf­gang Pom­mer dau­er­haft den in die Zwei­te nach­ge­rück­ten Hen­ning Gro­ße-He­ring er­set­zen muss, trat am Sams­tag­abend zum Heim­spielt ge­gen die Re­ser­ve der DJK TTG Glad­beck-Süd an. Mi­cha­el Po­etsch rück­te aus der Vier­ten auf, um die Mann­schaft zu kom­plet­tie­ren. Die Be­geg­nung ging lei­der 3:9 ver­lo­ren, le­dig­lich Phil­ipp Wald­hoff und Wolf­gang Pom­mer konn­ten das Dop­pel für sich ent­schei­den, Be­ne­dikt Zei­ger und Rei­ner Po­etsch ge­wan­nen je ein Einzel.

[H2KK2] DJK TTG Glad­beck-Süd IV – Her­ren IV 1:9

Die 4. Mann­schaft trat auch be­reits am Frei­tag­abend an die Ti­sche, es ging für die Be­geg­nung in der 2. Kreis­klas­se zur Vier­ten der DJK TTG Glad­beck-Süd. In Ab­we­sen­heit des Ka­pi­täns Mi­cha­el Schir­lo über­nahm Mi­cha­el Po­etsch die Ver­ant­wor­tung. Es wur­de eine kla­re An­ge­le­gen­heit zu­guns­ten der Boy­er. Le­dig­lich das Dop­pel 3, Mi­cha­el Poetsch/​Manfred Joa­chimstha­ler, muss­te den Gast­ge­bern nach vier Sät­zen gratulieren.

[H3KK2] Her­ren V – SV Al­ten­dorf-Ul­f­kot­te II 9:1

Eben­falls eine deut­li­che An­ge­le­gen­heit war es in der Grup­pe 2 der 3. Kreis­klas­se für die olym­pi­sche Vier­te. Die Re­ser­ve des SV Al­ten­dorf-Ul­f­kot­te II aus Dors­ten wur­de in der Boy er­war­tet, doch die Gäs­te tra­ten nur mit drei Spie­lern an. So­mit gin­gen ein Dop­pel und zwei Ein­zel kampf­los an die Boy­er um Ka­pi­tän Det­lef Dembski. Es ist im­mer scha­de, wenn man auf die­se Art und Wei­se ge­winnt. Den Eh­ren­punkt für die Gäs­te hat Youngs­ter Ni­klas-Noel Lud­wig in fünf Sät­zen ge­gen das Spit­zen­brett der Glad­be­cker ab­ge­ge­ben. Sei­ne ers­te Be­geg­nung hat er glatt in drei sät­zen gewonnen.

[H3KK1] TuS Hal­tern V – Her­ren VI 4:6

Ei­nen knap­pen Er­folg konn­te schließ­lich die 6. Mann­schaft in Hal­tern fei­ern. Die Man­nen um Ka­pi­tän Mar­cel Po­etsch teil­ten sich die Ein­gangs­dop­pel noch mit den Gast­ge­bern, leg­ten aber im ers­ten Ein­zel­durch­gang den Grund­stein zum Sieg. Le­dig­lich Man­ni Joa­chimstha­ler gab ge­gen das Hal­ter­ner Spit­zen­brett in vier Sät­zen ab. Der zwei­te Durch­gang wur­de dann wie­der ge­teilt, so dass der 6:4‑Erfolg für die Boy­er erst nach dem letz­ten Ball­wech­sel des Abends fest­stand. Her­vor­zu­he­ben ist da­bei der olym­pi­sche Nach­wuchs­spie­ler Mat­thi­as Zei­ger, der zwar ge­mein­sam mit Mar­cel Po­etsch das Dop­pel ab­gab, an Brett vier aber als ein­zi­ger Boy­er bei­de Ein­zel ge­win­nen konnte.

[J18KL] Jun­gen 18 – DJK Ger­ma­nia Len­ker­beck II 8:2

Deut­li­cher mach­te es am Sams­tag Nach­mit­tag die von Hen­drik Pas­ku­da be­treu­te olym­pi­sche Ju­gend, die Zweit­ber­tre­tung aus Marl wur­de klar ge­schla­gen. In der Auf­stel­lung Ni­klas-Noel Lud­wig, Mat­thi­as Zei­ger und Nico Ju­rek war der Sieg zu kei­ner Zeit ge­fähr­det. Das spie­gelt auch das Er­geb­nis von 27:7 Sät­zen und 353:233 Bäl­len wider.

In der nächs­ten Wo­che ist schon wie­der Li­ga­pau­se, in Dors­ten rich­tet der TTV Her­vest Dors­ten die dies­jäh­ri­ge Kreis­meis­ter­schaft aus. Zu­dem ha­ben wie am Frei­tag­abend un­se­re JHV. Am Wo­chen­en­de 17. – 19.09.2021 geht es wie­der um Meis­ter­schafts­punk­te für die Mannschaften.

Bild­quel­len

  • Her­ren I 2019/2020 VR: Hei­ke Pas­ku­da | All Rights Reserved
  • Her­ren II 2019/2020 RR: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop
  • All­ge­mein 2 Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop | All Rights Reserved

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: