Das war der 4. Spiel­tag 2021/2022

Allgemein 2 Header

Am Wo­chen­en­de stand der 4. Spiel­tag der noch jun­gen Sai­son im Ka­len­der. Ins­ge­samt wa­ren die olym­pi­schen Mann­schaf­ten recht erfolgreich.

[HNRWL] Her­ren – TT-Team Bo­chum 9:6

Herren I 2021/2022 VRFoto: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Die 1. Her­ren kann ge­gen Bo­chum ih­ren 2. NRW-Liga-Sieg einfahren

Die Sie­bert-Sechs konn­te in der NRW-Liga den zwei­ten Sieg ein­fah­ren und nach teil­wei­se hart um­kämpf­ten Spie­len ge­gen die Gäs­te aus Bo­chum ge­win­nen. Da­bei zeich­ne­te sich be­reits in den Dop­peln der Er­folg an, aus de­nen die Boy­er mit ei­ner 2:1‑Führung in die Ein­zel gin­gen. Dann wur­de es er­neut span­nend, aber das Pa­ra­de-Paar­kreuz konn­te vier von vier Spie­len für sich ent­schei­den. Die Mit­te mach­te ei­nen Punkt, un­ten gab es zwei Einzelerfolge. 

Punk­te:

Dop­pel: Mackenberg/​Mackenberg 1:0, Bieletz/​Siebert 0:1, Paskuda/​Wilke 1:0
Ein­zel: Mar­vin Ma­cken­berg 2:0, Sven Ma­cken­berg 2:0, Pa­trick Bie­letz 0:2, Hen­drik Pas­ku­da 1:1, Kai Wil­ke 1:1, Mat­thi­as Sie­bert 1:1

[HBL] Her­ren II – TuB Bo­cholt 7:9

Herren II 2021/2022 VRFoto: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Die 2. Mann­schaft war­tet wei­ter auf den ers­ten Punkt in der Bezirksliga

Zum Ab­schluss des Spiel­tags trat am Sonn­tag­vor­mit­tag die olym­pi­sche Re­ser­ve an ei­ge­nen Ti­schen ge­gen den TuB Bo­cholt an. Die Boy­er konn­ten die Par­tie lan­ge of­fen ge­stal­ten, die Ent­schei­dung fiel erst im Ab­schluss­dop­pel zu Un­guns­ten der Zwei­ten. Da­mit war­tet Ka­pi­tän Ro­bert Dait­sch­mann wei­ter auf den ers­ten Punkt­ge­winn ei­ner olym­pi­schen Zweit­ver­tre­tung in der Be­zirks­li­ga überhaupt.

Da­bei la­gen die Boy­er zu­nächst in Füh­rung, bis die Gäs­te zum 5:5 aus­glei­chen konn­ten. Dann ging es im Gleich­schritt zum 7:7, be­vor die Gäs­te aus dem Müns­ter­land die bei­den letz­ten Spie­le für sich ent­schei­den konnten.

Punk­te:

Dop­pel: Hoffmann/​Maryschka 1:1, Dait­sch­man­n/­Gro­ße-He­ring 0:1, Bloch/​Mackenberg 1:0
Ein­zel: Ro­bert Dait­sch­mann 0:2, Mar­cel Hoff­mann 2:0, René Bloch 1:1, Jörg Ma­cken­berg 0:2, Mi­cha­el Ma­ryschka 2:0, Hen­ning Gro­ße-He­ring 0:2

[HKL] TB Beck­hau­sen III – Her­ren III 9:0

Ob­wohl Ka­pi­tän Wolf­gang Pom­mer sei­ne drit­te Mann­schaft erst­ma­lig an­nä­hernd kom­plett hat­te, wa­ren die Boy­er in
Gel­sen­kir­chen voll un­ter die Rä­der. Nach nur an­dert­halb Stun­den war die Be­geg­nung zu­guns­ten der Gast­ge­ber ent­schie­den. Für den Ta­bel­len­letz­ten war es im zwei­ten Aus­wärts­spiel die zwei­te Höchststrafe.

Punk­te:

Dop­pel: Gro­ße-He­rin­g/­Wald­hoff 0:1, Pommer/​Lange 0:1, Kurschat/​Zeiger 0:1
Ein­zel: Hen­ning Gro­ße-He­ring 0:1, Phil­ipp Wald­hoff 0:1, Wolf­gang Pom­mer 0:1, Paul Lan­ge 0:1, Dirk Kur­s­chat 0:1, Be­ne­dikt Zei­ger 0:1

[H2KK] Her­ren IV – ETG Reck­ling­hau­sen III 9:5

Die vier­te Mann­schaft pro­fi­tier­te un­ter an­de­rem da­von, dass die Gäs­te aus Reck­ling­hau­sen nur mit fünf Spie­lern in die Boy ka­men. So konn­te Mann­schafts­füh­rer Mi­cha­el Schir­lo schon mal drei Spie­le, ein Dop­pel und zwei Ein­zel, kampf­los auf der Ha­ben­sei­te ver­bu­chen. Die zwei ge­spiel­ten Dop­pel gin­gen dann je­doch an die Ei­sen­bah­ner, die in der Fol­ge aber nur noch drei Ein­zel ge­win­nen konn­ten. Sie­ben Ein­zel konn­ten die Boy­er für sich ent­schei­den. Zu­sam­men mit den kampf­lo­sen Spie­len reich­te das zum Sieg, wo­bei das zwei­te Kampf­los-Ein­zel nicht mehr in die Wer­tung kam.

Punk­te:

Dop­pel: Poetsch/​Müller 0:1, Schirlo/​Ludwig 0:1, Schmitz/​Dembski 1:0 (kampf­los)
Ein­zel: Mi­cha­el Schir­lo 2:0, Se­bas­ti­an Schmitz 0:2, Mi­cha­el Po­etsch 1:1, Ni­klas-Noel Lud­wig 2:0, Jörg Mül­ler 2:0 (1 kampf­los), Det­lef Dembski 1:0

[H3KK] Her­ren VI- ETG Reck­ling­hau­sen V 7:3

Auch die zwei­te Be­geg­nung mit den Ei­sen­bah­nern aus Reck­ling­hau­sen konn­ten die Boy­er für sich ent­schei­den. In Ab­we­sen­heit von Ka­pi­tän Mar­cel Po­etsch wur­den nach den Dop­peln auch bei­de Paar­kreu­ze im ers­ten Ein­zel­durch­gang ge­teilt. Im zwei­ten Durch­gang konn­ten die Grün-Wei­ßen dann alle vier Ein­zel sieg­reich ge­stal­ten und so den Sieg manifestieren.

Punk­te:

Dop­pel: Burggräfe/​Zeiger 1:0, Neuheuser/​Plaumann* 0:1
Ein­zel: Ben­ja­min Burg­grä­fe 2:0, Tho­mas Neu­heu­ser 1:1, Mat­thi­as Zei­ger 2:0, Mar­cel Plau­mann* 1:1

In­for­ma­ti­on:

*Im Spiel­be­richt steht Mar­cel Dir­sus. Durch Hei­rat heißt er nun Plau­man, die Än­de­rung bei click-TT ist angestoßen.

[J18KL] TTC MJK Her­ten – Jun­gen 18

Die von Hen­drik Pas­ku­da be­treu­te Ju­gend konn­te den Spit­zen­platz in der Ta­bel­le durch ei­nen knap­pen 6:4‑Sieg beim ärgs­ten Ver­fol­ger ver­tei­di­gen. In Her­ten tra­ten die jun­gen Boy­er als Drei­er­man­n­a­schaft an und konn­ten das Ein­gangs­dop­pel für sich ent­schei­den. Ein den Ein­zeln konn­te der Vor­sprung zu­nächst et­was aus­ge­baut und dann ver­tei­digt wer­den. Da­bei gin­gen bei­de Fünf­satz­spie­le an die Gast­ge­ber. Ins­ge­samt gab es vie­le Sät­ze, die erst in der Ver­län­ge­rung ent­schie­den wur­den. Das zeigt, wie um­kämpft die Be­geg­nung war.

Punk­te:

Dop­pel: Ludwig/​Grimm 1:0
Ein­zel: Ni­klas-Noel Lud­wig 2:1, Nils Grimm 1:2, Nico Ju­rek 2:1


In ei­ner Wo­che geht es wei­ter, da ste­hen fünf Spie­le am Sams­tag an. Die Vier­te hat frei.

Bild­quel­len

  • Her­ren I 2021/2022 VR: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop
  • Her­ren II 2021/2022 VR: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop
  • All­ge­mein 2 Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: