Re­ser­ve mit emi­nent wich­ti­gen Sieg in der Bezirksliga

Herren II 2021/2022 VR Header

Die 2. Mann­schaft kann ge­gen den SSV Rha­de ei­nen ganz wich­ti­gen Sieg ein­fah­ren, den zwei­ten in der Be­zirks­li­ga über­haupt. 9:2 heißt es am Ende des Ta­ges für die Boy­er, die von An­fang an klar mach­ten, dass sie die Punk­te nicht her­ge­ben woll­ten. Die Gäs­te ka­men er­satz­ver­stärt in die Boy, Ro­bert Dait­sch­mann konn­te da­ge­gen sei­ne Stamm­for­ma­ti­on aufbieten.

Traum­start in den Doppeln

Herren II 2021/2022 VRFoto: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Die 2. Mann­schaft holt den 2. Saisonsieg

In den Ein­gangs­dop­peln ga­ben die Boy­er nur ei­nen ein­zi­gen Satz ab. Das Pa­ra­de­dop­pel der Grün-Wei­ßen, Mar­cel Hoff­mann und Mi­cha­el Ma­ryschka, mach­te mit Hannemann/​Hölting kur­zen Pro­zess und sieg­te glatt in drei Sät­zen (5/3/6).
Ro­bert Dait­sch­mann und Hen­ning Gro­ße-He­ring hat­ten am Ne­ben­tisch mit dem Rha­der Spit­zen­dop­pel Fleischer/​Menze mehr Mühe. Sie ga­ben zwi­schen­zeit­lich ei­nen Satz ab, alle vier Sät­ze die­ser Be­geg­nung wa­ren recht knapp (6/8/-8/9).
René Bloch und Jörg Ma­cken­berg mach­ten es wie­der deut­lich und schlu­gen Völlinger/​Finke klar in drei Sät­zen (6/6/8).

Oben geht an Rhade

Mit die­sem 3:0 im Rü­cken ging es in den ers­ten Durch­gang der Ein­zel. Da­bei leg­te Ro­bert Dait­sch­mann ge­gen Lau­ri Men­ze stark los und ge­wann die ers­ten bei­den Sät­ze. In der Fol­ge stell­te der Gast sein Spiel um und Ro­bert be­kam Pro­ble­me. Zwar konn­te er die fol­gen­den Sät­ze lan­ge of­fen hal­ten, muss­te sei­nem Geg­ner nach dem Ent­schei­dungs­satz aber zum Sieg gra­tu­lie­ren (8/9/-8/-9/-9). Mar­cel Hoff­mann fand am Ne­ben­tisch kei­ne Mit­tel ge­gen das un­an­ge­neh­me Spiel von Björn Flei­scher. Zwar konn­te er den 3. Satz deut­lich ge­win­nen, an­sons­ten hat­te der Rha­der die Nase vorn und be­sieg­te Mar­cel in vier Sät­zen (-8/-9/2/-9).
Beim Stand von 3:2 für Olym­pia ging jetzt das mitt­le­re Paar­kreuz an die Ti­sche. Da­bei mach­te René Bloch mit Be­ne­dikt Höl­ting kur­zen Pro­zess. Bei­de Spie­ler ken­nen sich aus ei­ni­gen Auf­ein­an­der­tref­fen in der Ju­gend. René ließ sich heu­te nach drei Sät­zen zum Sieg gra­tu­lie­ren (6/9/5). Par­al­lel setz­te Jörg Ma­cken­berg sich mit Jan Han­ne­mann aus­ein­an­der und wur­de im 2. Satz über­rascht. An­sons­ten hat­te Jörg je­doch we­nig Pro­ble­me mit sei­nem Geg­ner und lan­de­te ei­nen Vier­satz­sieg (7/-5/7/3).
Un­ten gab es zwei Drei­satz­er­fol­ge für die Boy­er. Mi­cha­el Ma­ryschka feg­te Mi­cha­el Fin­ke von der Plat­te (3/8/8), Hen­ning Gro­ße-He­ring hat­te ne­ben­an mit Nils Völ­lin­ger mehr Pro­ble­me. Nach der Ver­län­ge­rung im 2. und ei­ner kla­ren Füh­rung im 3. Satz schien sein Geg­ner al­ler­dings auf­zu­ge­ben. Des­sen Ge­gen­wehr wirk­te am Ende nur noch halb­her­zig, so dass Hen­ning nach drei Sät­zen als Sie­ger vom Tisch ging (8/10/3).

Mit ei­ner 7:2‑Führung konn­te das obe­re Paar­kreuz sei­ne Pat­zer aus dem ers­ten Durch­gang wett­ma­chen. Ro­bert zeig­te ge­gen Flei­scher bei­na­he eine Du­blet­te sei­nes ers­ten Ein­zels, ging 2:0 in Füh­rung und gab den 3. Satz ab. Dann al­ler­dings fing er sich wie­der und konn­te in vier Sät­zen auf 8:2 für sei­ne Far­ben stel­len (9/9/-10/7). Mar­cel gab am Ne­ben­tisch di­rekt ei­nen Satz ab, um letzt­lich doch noch ge­gen Men­ze zu ge­win­nen. Da­bei blieb es bis zum Schluss span­nend, der vier­te und letz­te Satz des Ta­ges ging gar in die Ver­län­ge­rung. Mit dem bes­se­ren Ende für den Boy­er (-9/2/7/10).

Da­mit war der 2. Sai­son­sieg un­ter Dach und Fach. Ka­pi­tän Ro­bert Dait­sch­mann zeig­te sich nach der Par­tie er­leich­tert: „Die­ser Sieg ist für uns im­mens wich­tig. Nach­dem Mar­cel und ich un­se­re ers­ten Ein­zel ver­lo­ren ha­ben, dach­te ich, nicht schon wie­der so eine enge Kis­te. Aber durch die su­per Mann­schafts­leis­tung konn­ten wir die Be­geg­nung letzt­lich doch kla­rer als er­war­tet ge­win­nen. Ein Rie­sen­kom­pli­ment an mei­ne Mannschaft!“

Die Boy­er ver­las­sen mit dem Er­folg zu­nächst die Ab­stiegs­rän­ge und klet­tern in der Ta­bel­le auf Platz acht. Am nächs­ten Sams­tag geht es zum Fünft­plat­zier­ten TTV Her­vest-Dors­ten, das wird si­cher ein schwe­res Spiel. In der ab­ge­bro­che­nen Vor­sai­son setz­te es hier eine kla­re Nie­der­la­ge für Olympia.

Bild­quel­len

  • Her­ren II 2021/2022 VR: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop
  • Her­ren II 2021/2022 VR Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bottrop

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: