Zwei­te Mann­schaft fes­tigt nach kla­rem 9:2 Er­folg bei PSV Reck­ling­hau­sen III Rang 2

Herren II 2017/2018 Header

Am Kar­ne­vals­wo­chen­en­de muss­te le­dig­lich die zwei­te Mann­schaft von Olym­pia an die Plat­ten. Auf­grund ei­nes Schieds­rich­te­rei­sat­zes des Spie­lers Oder vom PSV Reck­ling­hau­sen wur­de das Meis­ter­schafts­spiel vom 03.02.2017 auf den Kar­ne­vals­frei­tag ver­scho­ben. Trotz der Spiel­ver­le­gung konn­ten wir na­he­zu auf die stärks­ten Spie­ler un­se­rer Mann­schaft zu­rück­grei­fen. Le­dig­lich Alex­an­der Gleiss fiel aus. Un­ser Gast­ge­ber muss­te auf vier Stamm­spie­ler ver­zich­ten, so dass die Fa­vo­ri­ten­rol­le von den Olym­pio­ni­ken ein­ge­nom­men wur­de.

Die­se Rol­le wur­den die Bot­tro­per auch so­gleich ge­recht. Un­ser Spit­zen­dop­pel Niesmak/​Waldhoff sieg­te glatt mit 3:0 über die Reck­ling­häu­ser, wäh­rend Hoffmann/​Pawleta und Gro­ße-He­rin­g/­B­ortz den Reck­ling­häu­sern zu­min­dest ei­nen Satz über­lie­ßen. Mit ei­nem 3:0 Pols­ter ging es da­her in die Ein­zel­run­de.

Im obe­ren Paar­kreuz kam es hin­ge­gen zu ei­ner Punk­te­tei­lung. Mar­cel Hoff­mann ließ Wol­ko bei sei­nem kla­ren 3:0 Er­folg nicht den Hauch ei­ner Chan­ce.

Im mitt­le­ren Paar­kreuz hat­te es Mann­schafts­ka­pi­tän Marc Paw­le­ta mit dem er­fah­re­nen Oder zu tun. Marc lag schnell mit 0:2 zu­rück, kämpf­te sich durch eine deut­lich of­fen­si­ve­re Spiel­wei­se je­doch in den Ent­schei­dungs­satz. Hier konn­te sich der Reck­ling­häu­ser je­doch glück­lich durch­set­zen. Pa­trick Nies­mak un­ter­strich sei­ne star­ke Form und sieg­te ge­gen Koh­nert un­ge­fähr­det mit 3:1 und bleibt so­mit in der Rück­run­de un­ge­schla­gen.

Im un­te­ren Paar­kreuz kam es schließ­lich zu zwei deut­li­chen Sie­gen für die olym­pi­schen Far­ben. Phil­ipp Wald­hoff hat­te nur im ers­ten Satz Pro­ble­me mit sei­nem Geg­ner, spiel­te dann aber im­mer si­che­rer und sieg­te folg­lich mit 3:1. Hen­ning Gro­ße-He­ring be­hielt sei­ne wei­ße Wes­te und sieg­te lo­cker ge­gen den Nach­wuchs­spie­ler Schu­bert.

Bei ei­ner 7:2 Füh­rung war es nun dem obe­ren Paar­kreuz vor­be­hal­ten den Ge­samt­sieg und wei­te­rer zwei Punk­te un­ter Dach und Fach zu brin­gen. Her­vor­zu­he­ben war da­bei das Spiel zwi­schen Hoff­mann und Rein­hardt, den Spit­zen­spie­lern. In ei­nem äu­ßerst an­sehn­li­chen Spiel schenk­ten sich bei­de Spie­ler nichts und zeig­ten her­vor­ra­gen­des Of­fen­siv­tisch­ten­nis. In dem pa­cken­den Spiel konn­te Mar­cel im fünf­ten Satz den Sieg fei­ern.

Wir konn­ten durch den Sieg den zwei­ten Ta­bel­len­platz fes­ti­gen und ha­ben nun be­reits zwei Punk­te Vor­sprung auf den Ta­bel­len­drit­ten TTC Horst-Süd. Die­sen Vor­sprung wol­len wir am nächs­ten Frei­tag beim Heim­spiel ge­gen den VfL Hüls aus­bau­en.

 

Bild­quel­len

  • Her­ren II 2017/2018 Hea­der: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
Marc Pawleta

Marc Pawleta

Marc ist Stammspieler in der 3. Herren. Er hat hier in seiner Zeit als Kapitän der 2. Mannschaft hauptsächlich Spielberichte dieses Teams verfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: