Ju­gend ver­liert ge­gen über­le­ge­ne Schul­ten­dor­fer 8:2

Jungen VR 2017/2018 Header

Mit dem TTV GW Schul­ten­dorf gas­tier­te der ak­tu­el­le Ta­bel­len­füh­rer der Jun­gen Be­zirks­li­ga in der Boy. Da die Ju­gend mit nur ei­nem Punkt Rück­stand auf den Spit­zen­rei­ter den drit­ten Platz be­leg­ten, kam es zu ei­nem ech­ten Spit­zen­spiel. Ob­wohl das Hin­spiel mit 8:2 ge­won­nen wer­den konn­te, gin­gen die Olym­pio­ni­ken als kla­rer Au­ßen­sei­ter in das Spiel. Dies lag vor al­lem an der gro­ßen per­so­nel­len Ver­än­de­rung, wel­che die Schul­ten­dor­fer zu Rück­run­de vor­ge­nom­men ha­ben.

Jungen VR 2017/2018
Un­se­re 1. Ju­gend: (v.l.) Nils Ru­dolf, Be­ne­dikt Zei­ger, Si­mon Pel­zel, René Bloch

Mit René Bloch, Be­ne­dikt Zei­ger, Nils Ru­dolf und Si­mon Pel­zen trat die Ju­gend in vol­ler Be­set­zung an. Bei der Auf­stel­lung der Schul­ten­dor­fer ist be­son­ders her­vor­zu­he­ben, dass mit Car­lo No­wo­c­zin und Ni­klas Lo­bitz zwei Spie­ler mit Her­ren Lan­des­li­ga Er­fah­rung an den Start gin­gen.

Schon in den Dop­peln zeig­ten die Gäs­te ihre gan­ze Klas­se. Die Dop­pel­paa­run­gen
René Bloch/​Benedikt Zei­ger und Nils Rudolf/​Simon Pel­zel leis­te­ten zwar hef­ti­gen Wi­der­stand muss­ten sich aber den­noch je­weils mit 3:1 ge­schla­gen ge­ben. In den ers­ten Ein­zeln des obe­ren Paar­kreu­zes wur­de es es aus Sicht der Olym­pio­ni­ken nicht bes­ser. Ähn­lich wie im Dop­pel stimm­te zwar die Leis­tung, je­doch war der Geg­ner je­weils für René Bloch und Be­ne­dikt Zei­ger an die­sem Tag zu stark, so­dass bei­de sich 3:1 ge­schla­gen ge­ben muss­te. Vor al­lem Be­ne­dikt Zei­ger über­rasch­te trotz der Nie­der­la­ge mit ei­ner sehr star­ken Leis­tung, die das Er­geb­nis zur Fol­ge hat­te, dass er dem mit Ab­stand bes­ten Spie­ler der Liga, Car­lo No­wo­c­zin, ei­nen Satz ab­neh­men konn­te.

Dann war es aber an der Zeit, dass sich die Jun­gen auch mal für ihre gu­ten Leis­tun­gen be­loh­nen konn­ten. Nils Ru­dolf konn­te in ei­nem um­kämpf­ten Fünf­satz­spiel sei­nen Geg­ner be­zwin­gen und so­mit den ers­ten Punkt für die Boy­er ein­fah­ren. Da­bei ist vor al­lem zu be­mer­ken das Nils im Ent­schei­dungs­satz ei­nen 9:3 Rück­stand noch dre­hen konn­te. Die Freu­de über den ers­ten Sieg des Ta­gen währ­te aber nur kurz, da Si­mon Pel­zel und René Bloch ihre Spie­le je­weils mit 3:0 ver­lo­ren.

Doch dann kam der gro­ße Auf­tritt von Be­ne­dikt Zei­ger. Er schaff­te es, mit ei­ner sehr star­ken Leis­tung sei­nen deut­lich stär­ker ein­zu­schät­zen­den Geg­ner mit 3:2 zu schla­gen. Und auf ein­mal brauch­ten die Boy­er nur noch ei­nen Sieg, um we­nigs­tens ei­nen Punkt Zu­hau­se zu be­hal­ten. Nils Ru­dolf schaff­te es wie schon in sei­nem ers­ten Ein­zel sei­nen Geg­ner zum Ent­schei­dungs­satz zu zwin­gen. Dies­mal war das Glück in den ent­schei­den­den Mo­men­ten nicht auf sei­ner Sei­te, so dass er denk­bar knapp ver­lor. Auch Si­mon Pel­zel war es nicht mehr ver­gönnt ei­nen Sieg zu lan­den. Da­mit ging das Spiel schluss­end­lich deut­lich mit 8:2 ver­lo­ren.

Trotz der ho­hen Nie­der­la­ge war das Spiel wei­test­ge­hend auf Au­gen­hö­he. Am Ende wa­ren sich alle Mann­schafts­mit­glie­der ei­nig, dass die­ses Spiel die bis­her bes­te Sai­son­leis­tung dar­stell­te. In den bei­den ver­blei­ben­den Spie­len soll­te an die Leis­tung an­ge­knüpft wer­den, da­mit der drit­te Platz, wel­cher für die Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on rei­chen wür­de, ge­fes­tigt wer­den kann.

Bild­quel­len

  • Jun­gen VR 2017/2018: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
  • Jun­gen VR 2017/2018 Hea­der: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
Hendrik Paskuda

Hendrik Paskuda

Hendrik ist als Stammspieler der 1. Mannschaft in der Verbandsliga unterwegs und betreut zudem die Mannschaft der Jugend. Für letztere schreibt er hier auch die Spielberichte. Außerdem ist Hendrik als Sport- und Jugendwart Mitglied des Vorstands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: