Ers­te Sai­son­nie­der­la­ge für Ver­bands­li­ga-Her­ren

Herren I 2019/2020 VR Header

Nach acht Sie­gen ver­lie­ren die Boy­er beim Angst­geg­ner TTV Al­ten­es­sen mit 5:9, blei­ben aber Ta­bel­len­füh­rer.

Un­ter schwie­ri­gen Vor­zei­chen reis­te Olym­pia als ver­lust­punkt­frei­er Ta­bel­len­füh­rer zum TTV Al­ten­es­sen, ge­gen den man sich be­reits in der letz­ten Sai­son zwei saf­ti­ge Nie­der­la­gen ein­ge­han­delt hat­te. Trotz der Ta­bel­len­si­tua­ti­on ging die Mann­schaft um die Ma­cken­berg-Zwil­lin­ge al­lein auf­grund der Er­geb­nis­se der Vor­sai­son nicht un­be­dingt als kla­rer Fa­vo­rit in die Be­geg­nung.
Hen­drik Pas­ku­da mel­de­te sich nach sei­nem Aus­fall in der Vor­wo­che kurz­fris­tig ein­satz­be­reit. Für Pa­trick Bie­letz, der ur­laubs­be­dingt aus­fiel, kam der ver­bands­li­ga­er­fah­re­ne Ro­bert Daitsch­mann zum Ein­satz. In den Dop­peln star­te­ten die Boy­er wie ge­wohnt holp­rig. Er­neut konn­ten nur die Ma­cken­berg-Zwil­lin­ge punk­ten. Hen­drik Paskuda/​ Mat­thi­as Sie­bert und Kai Wilke/​ Ro­bert Daitsch­mann ver­lo­ren je­weils ohne Satz­ge­winn, so dass Olym­pia zum wie­der­hol­ten Mal mit ei­nem 1:2 Rück­stand in die Ein­zel ging.

Dort ge­lang es dies­mal nicht, den Spieß durch zwei Ein­zel­er­fol­ge um­zu­dre­hen, da Sven Ma­cken­berg dem stark auf­spie­len­den Al­ten­es­se­ner Lu­kas Ranft in vier Sät­zen un­ter­lag. Mar­vin Ma­cken­berg be­haup­te­te sich am Ne­ben­tisch ge­gen Sti­vin Mat­ti und brach­te Olym­pia wie­der auf 2:3 her­an. Im mitt­le­ren Paar­kreuz wur­den er­neut die Punk­te ge­teilt. Kai Wil­ke ver­lor ge­gen Ste­fan Bart­mann mit 1:3, wäh­rend Hen­drik Pas­ku­da, der sich nach sei­ner ge­sund­heits­be­ding­ten Pau­se sehr form­stark zeig­te, den Al­ten­es­se­ner Phil Kat­schin­ski in drei Sät­zen be­zwang. Im un­te­ren Paar­kreuz wehr­ten sich Mat­thi­as Sie­bert und Ro­bert Daitsch­mann ge­gen die deut­lich hö­her ein­ge­stuf­ten Al­ten­es­se­ner nach Kräf­ten, ver­lo­ren aber je­weils in vier Sät­zen.

Bei ei­nem 3:6 Rück­stand nach dem ers­ten Ein­zel­durch­gang stemm­ten sich die Boy­er noch­mal hef­tig ge­gen die dro­hen­de ers­te Sai­son­nie­der­la­ge. Mar­vin Ma­cken­berg kämpf­te ge­gen Lu­kas Ranft auf­op­fe­rungs­voll, doch der Al­ten­es­se­ner spiel­te sich vor al­lem im Ent­schei­dungs­satz förm­lich in ei­nen Rausch und agier­te fast feh­ler­los und ent­schied das Du­ell der Spit­zen­bret­ter für sich. Doch Olym­pia gab sich noch nicht ge­schla­gen. Sven Ma­cken­berg muss­te ge­gen Sti­vin Mat­ti eben­falls über die vol­le Di­stanz ge­hen, setz­te sich da­bei aber knapp durch und ließ durch sei­nen Punkt zum 4:7 noch ein­mal Hoff­nung auf­kei­men. Im mitt­le­ren Paar­kreuz gin­gen eben­falls bei­de Ein­zel in den Ent­schei­dungs­satz. Da­bei wur­den er­neut die Punk­te ge­teilt. Hen­drik Pas­ku­da un­ter­lag dem star­ken Ste­fan Bart­mann, wäh­rend Kai Wil­ke sich nach zwei ab­ge­wehr­ten Match­bäl­len knapp ge­gen Phil Kat­schin­ski be­haup­te­te. Beim Stand von 5:8 konn­te Mat­thi­as Sie­bert ge­gen Cedrik Kauf­mann das Blatt aber nicht mehr wen­den und ver­lor deut­lich, so dass die ers­te Sai­son­nie­der­la­ge be­sie­gelt war.

Nach dem Spiel re­agier­ten die Boy­er ge­las­sen auf die Nie­der­la­ge. So mein­te Mat­thi­as Sie­bert: „Ir­gend­wann muss­te das pas­sie­ren. Jede Se­rie geht ein­mal zu Ende. Al­ten­es­sen hat heu­te bä­ren­stark ge­spielt und ver­dient ge­won­nen. Wir ha­ben viel mehr Punk­te, als wir uns in den kühns­ten Träu­men er­hofft ha­ben. Da­her wer­den wir trotz der Nie­der­la­ge in die­ser Wo­che kei­ne Kri­sen­sit­zung ab­hal­ten und uns wie üb­lich ge­wis­sen­haft auf das nächs­te Spiel vor­be­rei­ten.“ Dann trifft Olym­pia im letz­ten Heim­spiel des Jah­res auf die Re­ser­ve von Bay­er Uer­din­gen, die der­zeit auf ei­nem Ab­stiegs­platz steht.

Bild­quel­len

  • Her­ren I 2019/2020 VR Hea­der: Hei­ke Pas­ku­da
Matthias Siebert

Matthias Siebert

Matthias ist als Pressewart im Vereinsvorstand und Kapitän der 1. Mannschaft. Bei Not am Mann betreut er auch mal die Nachwuchsteams. Er verfasst hier die Spielberichte des Verbandsliga-Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: