Olym­pi­as Fünf­te be­siegt Schluss­licht!

Herren V 2019/2020 VR Header

Die Boy­er Fünf­te ge­wann ihr Heim­spiel ge­gen das de­zi­mier­te Schluss­licht aus Horst-Em­scher deut­lich mit 9:0 und gab da­bei nur 2 Sät­ze ab.

Zu Be­ginn konn­te die Mann­schaft um Ka­pi­tän Se­bas­ti­an Schmitz alle drei Dop­pel ge­win­nen. Da­bei ga­ben Schmitz/​Poetsch 2 Sät­ze ab und muss­te bis zum Ent­schei­dungs­satz kämp­fen, be­vor der Sieg klar war.

In den an­de­ren Dop­peln und auch al­len fol­gen­den Ein­zeln ge­wan­nen Dirk Kur­s­chat, Se­bas­ti­an Schmitz, Ralf Mi­chel­bach, Det­lef Dembski, Rei­ner Po­e­tsch und der wie­der ge­ne­se­ne Jörg Mül­ler je­weils klar und deut­lich.

Zur Eh­ren­ret­tung der Gäs­te muss ge­sagt wer­den, dass der TTC Horst Em­scher III zum heu­ti­gen Spiel mit dem so ge­nann­ten „letz­ten Auf­ge­bot“ an­tre­ten muss­te, wes­halb das Er­geb­nis re­la­ti­viert wer­den muss.

Olym­pi­as Jörg Mül­ler re­sü­mier­te nach dem Spiel zu­frie­den: „Für uns ging es heu­te nur um den Sieg, um den Über­ra­schungs­coup vom letz­ten Wo­chen­en­de ver­sil­ber­tem zu kön­nen. Ei­nen Schön­heits­preis kön­nen und wol­len wir nicht ge­win­nen, es geht ein­zig und al­lein dar­um, am Ende die Klas­se zu hal­ten. Mit nun­mehr sie­ben Punk­ten ha­ben wir be­rech­tig­te Hoff­nun­gen, dies am Ende der Sai­son auch schaf­fen zu kön­nen.“

Für die olym­pi­sche Fünf­te geht es am kom­men­den Frei­tag im Orts­der­by nach Fuh­len­brock zum fa­vo­ri­sier­ten TSSV Bot­trop VII.

Bild­quel­len

  • Her­ren V 2019/2020 VR Hea­der: Udo Schrubock/​Olympia Bot­trop
Sebastian Schmitz

Sebastian Schmitz

Sebastian ist Kassenwart im Vereinsvorstand und ist Kapitän der 5. Herrenmannschaft. Er verfasst hier die Spielberichte seiner Mannschaft und von den Spielern höherer Mannschaften, wenn er dort Ersatz gespielt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: