WTTV bricht Sai­son ab

Coronavirus

Der WTTV hat heu­te be­kannt ge­ge­ben, dass man dem Beispiel des DTTB und ei­ni­gen Ver­bän­den folgt und die Sai­son 2020/2021 ab­bricht und an­nul­liert. Auf- und Ab­stiegs­re­geln sind ausgesetzt.

Da die Sai­son an­nul­liert wur­de, gibt es kei­ne Auf- und Ab­stei­ger (von frei­wil­li­gen Abstiegen/​Rückzügen ab­ge­se­hen), so dass vor­aus­sicht­lich im Sep­tem­ber die Spiel­klas­sen so in die Sai­son 2021/2022 star­ten, wie sie zur Sai­son 2020/2021 be­setzt wa­ren. Die Sie­bert-Sechs spielt in der kom­men­den Sai­son also trotz des letz­ten Ta­bel­len­plat­zes in der nun ab­ge­bro­che­nen Sai­son wei­ter in der NRW-Liga.

Wer­ner Al­mes­ber­ger (Vor­sit­zen­der Aus­schuss für Er­wach­se­nen­sport):
„Un­se­re ur­sprüng­li­che Ab­sicht war, nach dem Be­schluss vom 13.2.2021 zu um­fang­rei­chen Spiel­ver­le­gun­gen in den April/​Mai hin­ein noch die ur­sprüng­lich für An­fang März an­ge­kün­dig­te Be­schluss­fas­sung des DTTB ab­zu­war­ten. Dar­aus wur­de nichts, weil der DTTB und auch ei­ni­ge an­de­re Ver­bän­de ihre Ent­schei­dun­gen zum Ab­bruch der Spiel­zeit 2020/21 vor­ver­legt ha­ben. So muss­ten wir eine ei­ge­ne Ent­schei­dung un­er­war­tet vor­zie­hen. Ein sol­cher Be­schluss ist nicht kurz­fris­tig aus dem Bo­den zu stamp­fen, son­dern muss for­mu­liert, dis­ku­tiert und am Ende dem Vor­stand für Sport des WTTV zur Ab­stim­mung vor­ge­legt wer­den. In­so­fern wer­den Sie uns die mehr­tä­gi­ge War­te­zeit si­cher nachsehen.

Die Be­grün­dung für die An­nul­lie­rung der Spiel­zeit 2020/21 ent­spricht weit­ge­hend den Ver­öf­fent­li­chun­gen des DTTB und an­de­rer Ver­bän­de: Die Öff­nung von Sport­hal­len ist nicht ab­seh­bar, schon gar nicht flä­chen­de­ckend und ohne Ein­schrän­kung der An­zahl der teil­neh­men­den Sport­ler. Über al­lem steht oh­ne­hin der Schutz der Ge­sund­heit, der in die­sen Zei­ten auch un­ter Be­fol­gung von Hy­gie­ne­re­geln nicht im­mer zu­frie­den­stel­lend ge­si­chert wer­den kann. Kurz­um: Nach un­se­rer Mei­nung be­steht auf Grund der der­zei­ti­gen pan­de­mi­schen und po­li­ti­schen Ent­wick­lung kei­ner­lei Aus­sicht, die Spiel­zeit un­ter Be­ach­tung größt­mög­li­cher Chan­cen­gleich­heit für alle Ver­ei­ne und Spie­ler weiterzuführen.

Wir wis­sen aus ei­ni­gen Schrei­ben, dass nicht alle Ver­ei­ne und Spie­ler un­se­re Sicht­wei­se tei­len, hof­fen aber auf Ver­ständ­nis für die­se Ent­schei­dung. Der Ein­stieg in die Sai­son 2021/22 er­folgt am 25.5.2021 mit der üb­li­chen Ver­eins­mel­dung. Bleibt zu hof­fen, dass wir dann der Nor­ma­li­tät ein we­nig nä­her sind als heute.“

Quel­le: https://nrw-tischtennis.de/annullierung-der-saison-2020-2021

Dies ist der zweite Saisonabbruch in Folge, wo­bei in der Sai­son 2019/2020 aber mehr als eine Halb­se­rie ge­spielt wur­de und da­durch Auf- und Ab­stei­ger er­mit­telt wer­den konnten.

Bild­quel­len

Vorstand

Der Vorstand der DJK Olympia Bottrop 1950 ist hier einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme dem Speichern und Verarbeiten meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

 
%d Bloggern gefällt das: