Auf­at­men bei der 4. Mann­schaft

Allgemeiner Header

In der Sport­hal­le an der ehe­ma­li­gen Kör­ner­schu­le mach­te sich Er­leich­te­rung breit, als ge­gen 21 Uhr, der ers­te Match­ball zum ver­dien­ten 9:4 Er­folg ge­gen SuS Pol­s­um II ver­wan­delt wur­de.

Nach dem et­was holp­ri­gen Start mit nur ei­nem ge­won­ne­nen Dop­pel (Uhl/​Schrubock), nahm das Spiel an­schlie­ßend den er­hoff­ten Ver­lauf. War man doch als kla­rer Fa­vo­rit in das Spiel ge­gan­gen. Im obe­ren Paar­kreuz wa­ren Franz Uhl und Mi­cha­el Po­e­tsch nicht zu schla­gen. Die Bei­den hat­ten, eben­so wie Brett 3 Gün­ter Veld­kamp, ei­nen Glanz­tag er­wischt. In der Mit­te muss­te sich Ralf Mi­chel­bach im ers­ten Ein­zel nach fünf sehr en­gen Sät­zen ge­gen Sei­fert ge­schla­gen ge­ben. Ihm blieb es am Ende vor­be­hal­ten, den ent­schei­den­den Macht­ball zu ver­wan­deln. Un­ten konn­te Udo Schru­bock eben­falls über­zeu­gen. Le­dig­lich Jörg Mül­ler hat­te nach star­ker Leis­tung über fünf Sät­ze das Nach­se­hen.

Mit die­sem Sieg soll­ten alle Ab­stiegs­ge­dan­ken bei­sei­te ge­legt wer­den kön­nen. Wei­ter geht es am 8. April ge­gen ETG Reck­ling­hau­sen III, die man in der Hin­run­de klar 9:3 be­sie­gen konn­te.

Bild­quel­len

  • All­ge­mei­ner Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop
Ralf Michelbach

Ralf Michelbach

Ralf ist Spieler in der 5. Mannschaft und verfasst gelegentlich Spielberichte seines Teams. Außerdem ist er der Ansprechpartner für das jährliche Benefiz-Radfahren zugunsten des Lukas-Hospiz in Herne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: