Die Ju­gend un­ter­liegt der Schal­ker Re­ser­ve knapp

Jungen VR 2017/2018 Header

Ge­gen den Ta­bel­len­nach­barn aus Gel­sen­kir­chen woll­te man sich ei­gent­lich wei­ter von der Ab­stiegs­zo­ne ab­set­zen. Aber am Ende stand ein knap­per 6:4‑Erfolg der Gäs­te.

In den Dop­peln lief es ei­gent­lich wie im­mer: Un­ser Pa­ra­de­dop­pel René Bloch und Be­ne­dikt Zei­ger setz­ten sich ge­gen Cle­mens Pfeif­fer und Leon Plew­ka un­ge­fähr­det in drei Sät­zen durch (8/7/9), wäh­rend Si­mon Pel­zel und Nils Ru­dolf am Ne­ben­tisch ge­gen Ni­klas Ficht­ner und Eli­as Tah­mass chan­cen­los wa­ren und fol­ge­rich­tig 0:3 ver­lo­ren (-5/-8/-3).

Jungen VR 2017/2018

Die Ju­gend muss ge­gen Schal­ke II eine knap­pe Heim­nie­der­la­ge hin­neh­men
Foto: Anja Bloch

Mit ei­nem 1:1 ging man also in die Ein­zel. Und das obe­re Paar­kreuz wur­de wie zu­vor die Dop­pel ge­teilt. René lie­fer­te sich ein span­nen­des Ge­fecht mit Tah­mass, konn­te sich aber letzt­lich klar in drei Sät­zen be­haup­ten (6/10/9). Be­ne­dikt fand ge­gen Ficht­ner nicht die rich­ti­gen Mit­tel und lag schnell 0:1 zu­rück. Den zwei­ten Satz konn­te er dann für sich ent­schei­den, hat­te dann je­doch der un­kon­ven­tio­nel­len Spiel­wei­se sei­nes Geg­ner nichts mehr ent­ge­gen­zu­set­zen und ver­lor die Par­tie 1:3 (-7/9/-9/-11).
Im un­te­ren Paar­kreuz hat­te Si­mon ge­gen Plew­ka in drei Sät­zen das Nach­se­hen, ob­wohl er durch­aus Chan­cen hat­te, ei­nen Satz für sich zu ent­schei­den. Der zwei­te Satz ging auch in die Ver­län­ge­rung, ging trotz­dem zu­guns­ten der Gel­sen­kir­che­ner aus (-7/-10/-8).
Die viel­leicht span­nends­te, auf je­den Fall aber das knapps­te Spiel des Nach­mit­tags lie­fer­te Nils sich mit Pfeif­fer. Nils konn­te sich schnell 2:0 in Füh­rung brin­gen, ver­lor dann aber den Fa­den und muss­te eben­so schnell den Satz­aus­gleich hin­neh­men. Im Ent­schei­dungs­satz fand Nils dann wie­der zu sei­nem Spiel zu­rück, zog aber in der Ver­län­ge­rung den Kür­ze­ren und muss­te sei­nem Geg­ner zum Sieg gra­tu­lie­ren (8/6/-7/-6/-10).

Mit Rück­stand in den zwei­ten Durch­gang

Erst­mals am heu­ti­gen Tag la­gen die Gäs­te also in Füh­rung. Das obe­re Paar­kreuz wur­de er­neut ge­teilt. Dies­mal hat­te René es mit Ficht­ner zu tun und tat sich ge­gen den un­an­ge­nehm zu spie­len­den Ex-Kirch­hel­le­ner schwer. Nach drei Sät­zen ver­ließ er mit ei­ner Nie­der­la­ge frus­tiert den Tisch (-8/-7/-8). Am Ne­ben­tisch konn­te Be­ne­dikt in drei knap­pen Sät­zen ge­gen Tah­mass be­haup­ten, muss­te aber zwei­mal in die Ver­län­ge­rung (7/10/11).
Un­ten wur­den die Punk­te dies­mal auch ge­teilt, wo­bei Si­mon trotz ei­ni­ger ganz star­ker Bäl­le in drei Sät­zen ge­gen Pfeif­fer un­ter­lag (-8/-7/-9). Nils be­nö­tig­te vier Sät­ze, um ge­gen Plew­ka end­lich als Sie­ger vom Tisch zu ge­hen (3/10/-7/4).

Trotz der Nie­der­la­ge ste­hen die Boy­er in der Ta­bel­le noch vor den Schal­kern, jetzt je­doch nur noch durch das bes­se­re Spiel­ver­hält­nis. In der kom­men­den Wo­che will man es zum Hin­run­den-Ab­schluss in Len­ker­beck bes­ser ma­chen.

Bild­quel­len

  • Jun­gen VR 2017/2018: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
  • Jun­gen VR 2017/2018 Hea­der: Anja Bloch / Olym­pia Bot­trop
Avatar

Markus Bloch

Webmaster dieser Seite, verantwortlich für das Technische. Zudem als IT-Wart im Vorstand des Vereins. Schreibt Beiträge über Turniere und allgemeiner Art, steuert Fotos bei.

2 Antworten

  1. 27.11.2017

    […] Be­richt von Mar­kus Bloch […]

  2. 03.12.2017

    […] zu­rück, um nicht mehr vor­bei zu kom­men. Trotz­dem schmerzt bei ei­nem Blick auf die Ta­bel­le die Heim­nie­der­la­ge ge­gen Schal­ke letz­te Wo­che, könn­te man doch so­gar Drit­ter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: