Allgemeiner Header

3. Mann­schaft ver­liert das Er­öff­nungs­spiel bei SuS Bert­lich II

Am Sams­tag star­te­te die 3. Mann­schaft des DJK Olym­pia Bot­trop in die neue Sai­son ge­gen die 2. Mann­schaft von SuS Bert­lich. Die Mann­schaft aus Her­ten hat­te letz­tes Jahr noch im Be­zirk ge­spielt und hat sich frei­wil­lig in un­se­re Klas­se her­ab­set­zen las­sen, da sie 2 per­so­nel­le Ab­gän­ge hat­ten. Un­se­re neu for­mier­te 3. Mann­schaft stand also vor ei­ner schwie­ri­gen Auf­ga­be.

Das Spiel star­tet mit ei­ner 1:2 Füh­rung in den Dop­peln für un­se­re Gast­ge­ber. Lei­der konn­ten Pommer/​Simon ge­gen das Ein­ser Dop­pel Lorenz/​Lorenz so­wie un­ser 3. Dop­pel Leonhard/​Gleiss ge­gen Skrypale/​Dennstädt nicht Punk­ten. Nur un­ser 1. Dop­pel Wald­hof­f/Gro­ße-He­ring konn­ten den ers­ten Punkt für Olym­pia ho­len.

Im obe­ren Paar­kreuz kam es nun zu den Be­geg­nun­gen Wolf­gang Pom­mer – Chris­toph Schnie­den­harn so­wie Phil­ipp Wald­hoff – Mau­rice Lo­renz. Wolf­gang hat­te lei­der kein Re­zept ge­gen Schnie­den­harn und ver­lor klar in 3 Sät­zen, Phil­ipp hin­ge­gen ge­wann in 3 Sät­zen.

Im mitt­le­ren Paar­kreuz kam es zu den Be­geg­nun­gen Rai­ner Si­mon – Tan­ja Lo­renz und Hen­ning Gro­ße-He­ring – Klaus Fle­cken, wo Rei­ner lei­der in 3 Sät­zen ver­lor und Hen­ning in 3:1 Sät­zen ge­win­nen konn­te.

Im un­te­ren Paar­kreuz kam es nun zu den Be­geg­nun­gen zwi­schen Hei­ko Le­on­hardt – Da­vid Denn­städt und Det­lef Gleiss – Sven Skry­pa­le. Hei­ko ver­lor glatt in 3 Sät­zen und un­ser Det­lef als wür­di­ger Ver­tre­ter sei­nes Soh­nes knapp in 1:3 Sät­zen ver­lor. Zwi­schen­stand 6:3 für Bert­lich.

Nun kam es in den obe­ren Paar­kreuz zu den Be­geg­nung Wald­hoff – Schnie­den­harn wo un­ser Phil­lipp in ei­nem su­per Spiel 3:1 ge­won­nen hat, hin­ge­gen Pom­mer – M. Lo­renz nach ei­ner 2:0 Füh­rung in den Sät­zen sich lei­der un­ser Wol­le im 5 Satz zu 9 ge­schla­gen ge­ge­ben muss­te.

Im mitt­le­ren Paar­kreuz kam es nun zu den Be­geg­nun­gen Gro­ße-He­ring – T. Lo­renz, wo Hen­ning klar 3:0 ge­won­nen hat, und Si­mon – Fle­cken, die Rai­ner eben­falls 3:1 ge­wann nach har­tem Kampf.

Nun kam es zu den letz­ten bei­den Ein­zeln Le­on­hard – Skry­pa­le, wo Hei­ko nach star­ker Leis­tung im 5 Sät­zen ge­won­nen hat, und Gleiss – Denn­städt, wo un­ser Det­lef, der wirk­lich stark ge­spielt hat, lei­der im 4 Satz 21:23 ver­lo­ren hat.

Wir ha­ben uns also in das End­schei­dungs­dop­pel ge­kämpft, wo­mit kei­ner vor­her ge­rech­net hat. Aber die­ses hat Wald­hof­f/Gro­ße-He­ring ge­gen das bes­se­re Dop­pel Lorenz/​Lorenz klar 0:3 klar ver­lo­ren.

Lei­der konn­ten wir kei­nen Punkt für Olym­pia mit nach Hau­se neh­men und ha­ben 7:9 ver­lo­ren, was aber kein Bein­bruch ist ge­gen die ehe­ma­li­ge Be­zirks­klas­sen-Mann­schaft aus Bert­lich. Wir dan­ken noch recht herz­lich un­se­ren Det­lef Gleiss für sei­nen Ein­satz und sei­ne star­ken Leis­tung, der knapp an ei­nem Sieg ge­schei­tert ist.

Das nächs­tes Spiel ist am 06.09.2019 in Herten/​Disteln, wo wir ver­su­chen wer­den, die ers­ten Punk­te ein­zu­fah­ren.

Bild­quel­len:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: