Mai 14

Beitrag drucken

Nicht relegationstauglich?

Nachdem die Erste vor Wochenfrist in eigener Halle den dritten und letzten Platz bei der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga belegte, zeigte sie am Samstag in Krefeld Konstanz und wiederholte das Ergebnis.

Das Wichtigste vorab: zum zweiten Mal in der gesamten Saison traten die Boyer nicht mit den ersten Sechs an. Jörg Mackenberg war verhindert und wurde von Patrick Niesmak ersetzt, der sonst mit der Zweiten in der Kreisliga spielt und sich erst an das höhere Niveau gewöhnen musste. Robert Daitschmann konnte nur antreten, weil er im zweiten Spiel seine Einzel vorziehen konnte. Sonst hätte auch er zumindest in dieser Begegnung ersetzt werden müssen.

Im ersten Spiel unterlag die Siebert-Sechs dem Gastgeber TTC BW Krefeld mit 6:9 Spielen, wobei von sieben Fünfsatzspielen nur zwei zugunsten der Grün-Weißen entschieden werden konnten. So kann man hier auch von Pech reden, nicht mehr geholt zu haben.

Die zweite Begegnung brachte ein Unentschieden gegen den TSC Eintracht Dortmund. Auch in diesem Vergleich gingen sechs Spiele in den Entscheidungssatz, die Hälfte davon konnte Olympia für sich entscheiden. Hier wäre also auch mehr drin gewesen.

Jetzt war man zumindest für Platz 2 auf einen Krefelder Sieg gegen Dortmund angewiesen, wobei die Mannschaft aus dem östlichen Ruhrgebiet nicht mehr als fünf Spiele gewinnen durfte. Die Partie endete mit 9:7 für die Mannen vom Niederrhein, so blieb für die Boyer nur der dritte Platz und die Anwartschaft Nr. 4. In wie weit das für den Aufstieg in Verbandsliga reichen wird muss sich zeigen und wird möglicherweise erst kurz vor Saisonbeginn feststehen.

Nichts desto trotz sind wir stolz auf unsere Erste, die die beste Saisonleistung aller Zeiten einer olympischen Tischtennismannschaft aus Bottrop eingefahren hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.djk-olympia-bottrop.de/ligabetrieb/nicht-relegationstauglich-3830/

«

»

2 Pings

  1. Das war die Tischtennis-Saison 2016/2017 | DJK Olympia Bottrop 1950

    […] Man wurde Dritter und Letzter, die beiden Ersten steigen auf. Eine Woche später in Krefeld die zweite Runde, die man ebenfalls als Dritter und Letzter abschließt. Die Mannschaft von Kapitän Matthias […]

  2. Aufstieg in die Verbandsliga perfekt! | DJK Olympia Bottrop 1950

    […] Entscheidungsrunden in eigener Halle und in Krefeld hat die Siebert-Sechs jeweils als Dritter. beendet und damit die Anwartschaft Nr. vier erlangt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst du der Verwendung der Cookies zu.OK

 
%d Bloggern gefällt das: