Allgemeiner Header

Re­mis ge­gen SuS Pol­s­um – ers­ter Punkt­ge­winn für die Drit­te

Nach zwei Nie­der­la­gen zum Sai­son­start ge­lang der Drit­ten um Kap­tän Mi­cha­el Po­e­tsch am Frei­tag Abend mit ei­nem Un­ent­schie­den ge­gen SuS Pol­s­um der ers­te Punkt­ge­winn.

Die Boy­er muss­ten ne­ben dem Lang­zeit­ver­letz­ten Dirk Kur­s­chat auf Ri­chard Bortz und Hart­mut Schel­le ver­zich­ten und bo­ten als Er­satz Franz Uhl und Se­bas­ti­an Schmitz aus der Vier­ten so­wie Mar­cel Po­e­tsch aus der Fünf­ten auf.

Die Dop­pel mach­ten gleich alle Hoff­nun­gen auf ei­nen ge­lun­gen, olym­pi­schen Abend zu­nich­te, auf­grund der Aus­fäl­le gab es aber auch kei­ne ein­ge­spiel­ten Dop­pel. Hei­ko Le­on­hardt und Franz Uhl er­zwan­gen ge­gen Rai­ner Re­sing und Tim Bun­zel mit ei­nem 17:15 im 4. Satz zu­min­dest den Ent­schei­dungs­satz, ver­lo­ren die­sen je­doch recht deut­lich mit 5:11. Wolf­gang Pom­mer und Mar­cel Po­e­tsch un­ter­la­gen Ul­rich Alt­hoff und Uwe Kun­ter klar in drei Sät­zen. Le­dig­lich Mi­cha­el Po­e­tsch und Se­bas­ti­an Schmitz konn­ten ei­nen Vier­satz­er­folg ge­gen Joa­chim Stö­pel und Jür­gen Be­cker er­zie­len und da­mit den ers­ten Punkt für ihre Far­ben ein­fah­ren.

Mit ei­nem 1:2‑Rückstand ging es in die Ein­zel, wo Pom­mer im obe­ren Paar­kreuz ei­nen 3:1‑Sieg ge­gen Kun­ter holte,wobei die Sät­ze 3 und 4 mit 12:10 und 14:12 in die Ver­län­ge­rung gin­gen. Le­on­hardt un­ter­lag hin­ge­gen an Ne­ben­tisch Alt­hoff 2:3, wo­bei die Par­tie ins­ge­samt recht aus­ge­gli­chen war. In der Mit­te konn­ten so­wohl Uhl, als auch Mi­cha­el Po­e­tsch punk­ten. Po­e­tsch sieg­te ge­gen Bun­zel im Ent­schei­dungs­satz, wäh­rend Uhl sich in vier Sät­zen ge­gen Re­sing durch­setz­te. Die Punk­te im un­te­ren Paar­kreuz wur­den ge­teilt. Schmitz fuhr ei­nen un­ge­fähr­de­ten Drei­satz­sieg ge­gen Be­cker ein, Mar­cel Po­e­tsch hin­ge­gen müss­te ge­gen Stö­pel eine Nie­der­la­ge in vier Sät­zen hin­neh­men.

Mit ei­ner 5:4‑Führung ging Olym­pia in den 2. Durch­gang. Pom­mer muss­te sei­nem Geg­ner Alt­hoff nach vier Sät­zen zum Sieg gra­tu­lie­ren, Le­on­hardt un­ter­lag Kun­ter in fünf um­kämpf­ten Sät­zen. Auch das mitt­le­re Paar­kreuz gab die Punk­te an die Gäs­te ab. Mi­cha­el Po­e­tsch wer­te sich wehr­te sich fünf Sät­ze lang ge­gen Re­sing, konn­te die Be­geg­nung am Ende aber nicht für sich ent­schei­den. Uhl hielt ge­gen Bun­zel nur vier Sät­ze durch, be­vor er sei­nem Geg­ner gra­tu­lie­ren muss­te.

Auf ein­mal hat­ten die Gäs­te aus Marl Match­ball. Noch ei­nen Sieg für Pol­s­um, und Olym­pia wür­de zum drit­ten Mal in die Röh­re schau­en. Doch mit zwei star­ken Vier­satz­sie­gen im un­te­ren Paar­kreuz er­zwan­gen die Boy­er das Ab­schluss­dop­pel. Und auch hier be­wie­sen die Schwarz-Grü­nen Mo­ral und si­cher­ten Olym­pia mit ei­nem Fünf­satz­er­folg von Leonhardt/​Uhl ge­gen Althoff/​Kunter das Un­ent­schie­den und den ers­ten Meis­ter­schafts­punkt in der 1. Kreis­klas­se Grup­pe 1.

Punk­te

Dop­pel: Leonhardt/​Uhl 1:1, Pommer/​Poetsch, Ma. 0:1, Po­e­tsch, Mi./Schmitz 1:0
Ein­zel: Wolf­gang Pom­mer 1:1, Hei­ko Le­on­hardt 0:2, Mi­cha­el Po­e­tsch 1:1, Franz Uhl 1:1, Se­bas­ti­an Schmitz 2:0, Mar­cel Po­e­tsch 1:1

Bild­quel­len:

  • All­ge­mei­ner Hea­der: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: