Kategorie: Ligabetrieb

Herren IV 2019/2020 VR Header 0

Olym­pia IV fei­ert 9:6 Sieg ge­gen ETG Reck­ling­hau­sen III

In ei­nem bis zum Schluss span­nen­den Spiel be­sieg­te Olym­pi­as 4. Her­ren­mann­schaft ETG Reck­ling­hau­sen III mit 9:6. Zum Match­win­ner avan­cier­te da­bei un­ser Nach­wuchs­spie­ler Mat­thi­as Zei­ger, der kurz­fris­tig als Er­satz­mann ein­ge­sprun­gen war.

Foto: Gabi Bortz/​Olympia Bot­trop

Herren I 2019/2020 VR Header 0

Olym­pia siegt wei­ter!

Im Heim­spiel ge­gen Post SV Ober­hau­sen setzt sich Über­ra­schungs­ta­bel­len­füh­rer nach aus­ge­gli­che­nem Be­ginn dank ei­nes Zwi­schen­spurts mit 9:5 durch.

Foto: Hei­ke Pas­ku­da

Allgemein 2 Header 0

Vor dem 8. Spiel­tag

Es wird wie­der Wo­chen­en­de, und es wird wie­der Tisch­ten­nis ge­spielt. Am 8. Spiel­tag in den Tisch­ten­nis­li­gen ge­hen alle sie­ben olym­pi­schen Teams an die Ti­sche, schau­en wir also auf die an­ste­hen­den Spie­le.

Foto: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop

Herren IV 2019/2020 VR Header

5‑­Satz-Dra­ma: Olym­pia IV ver­liert auf (in) Schal­ke

Nicht nur un­ter Ver­bands­auf­sicht, son­dern auch un­ter ei­nem un­glück­li­chen Stern fand das Spiel von Olym­pi­as 4. Her­ren­mann­schaft ge­gen den FC Schal­ke 04 V statt. In ei­nem Spiel auf Au­gen­hö­he (drei Stun­den Spiel­dau­er; 25!!!:32 Sät­ze) ver­lor man in der Höhe sehr un­glück­lich und un­ver­dient 4:9. Von sie­ben 5‑­Satz-Spie­len gin­gen fünf an den Gast­ge­ber.

Foto: Gabi Bortz/​Olympia Bot­trop

Allgemein 2 Header 0

Vor dem 7. Spiel­tag

Die Herbst­pau­se ist vor­bei, am Wo­chen­en­de steht wie­der ein re­gu­lä­rer Spiel­tag auf der Agen­da. Der 7. in den Tisch­ten­nis­li­gen des Lan­des. Die Re­ser­ve hat ihr Spiel ge­gen den TSSV III be­reits letz­te Wo­che aus­ge­tra­gen und ist jetzt ent­spre­chend spiel­frei, eben­so die Sechs­te, die be­reits vor zwei Wo­chen ge­spielt hat. Zu­dem geht auch die Ju­gend nicht an die Ti­sche. Die ver­blei­ben­den vier Her­ren­teams wer­den spie­len, schau­en wir mal drauf.

Foto: Mar­kus Bloch/​Olympia Bot­trop